Anzeige

Drei Heimspielpremieren zum Auftakt der Volleyballsaison am kommenden Wochenende in Nördlingen

Wann? 09.10.2010 14:30 Uhr

Wo? Nördlingen, Schillerhalle, 86720 Nördlingen DEAuf Google Maps anzeigen
Herren1 (v.l.): Trainer S. Bickelbacher, A. Lamprecht, A. Hellmann, T. Gmeiner, S. Hartwich, F. Tobias, J. Ziegelmeir, M. Roßmanith, A. Binninger, S. Förster; es fehlen: T. Berndorfer, A. Frisch, M. Grübl (Foto: af)
 
Damen2 (v.l.): Simone Winter, Sophia Parth, Katharina Traber, Corina Bernhard, Trainer Jürgen Landgraf, Gertrud Pfeiffer, Janine Prasser, Marina Kauker, Irina Hase, Katharina Schneider; es fehlen sechs weitere Spielerinnen (Foto: privat)
Nördlingen: Nördlingen, Schillerhalle | (ah/sb) Volles Volleyballprogramm ist am kommenden Wochenende in Nördlingen angesagt. Gleich für drei Teams des TSV fallen Heimspielpremiere 2010/2011 und Saisonauftakt zusammen.

Herren1 - Bezirksklasse Schwaben
Samstag, 9. Oktober 2010, Spielbeginn 14:30 Uhr

In der Schillerhalle schlagen die Bezirksklasse-Herren am Samstag, dem 9. Oktober mit Spielbeginn 14:30 Uhr gegen den TSV Inchenhofen und den TV Nesselwang auf.

Nachdem das junge Team von Trainer Stefan Bickelbacher in der letzten Saison denkbar knapp an der Aufstiegsrelegation vorbeigeschrammt ist, haben die TSVler diesmal den Aufstieg in die Bezirksliga als Saisonziel im Visier. Mit zwei Siegen am Samstag wollen die Herren gleich richtig durchstarten und wichtiges Selbstvertrauen für diese Aufgabe tanken.
Allerdings muss man mit einem einzigen Praxistest unter der Woche auskommen, denn die Vorbereitung verlief wie verhext: Mehrere Testspiele scheiterten daran, dass keine komplette gegnerische Mannschaft zu den passenden Terminen zu finden war, und dann musste auch noch die Herrenkonkurrenz des eigenen Mölls-Pokal-Turniers am letzten Septemberwochenende mangels Anmeldungen abgesagt werden.
Mit Victor Graumann ist ein Abgang zu vermelden, dem zum letztjährigen Saisonstart mit Steffen Förster ein einziges neues Gesicht gegenübersteht. Dieser stieß jedoch bereits im Laufe der Spielzeit 2009/2010 zum Team und hat schon einige Einsätze für den TSV auf dem Konto. Am Samstag sollte man also schnell wieder zur gewohnten Abstimmung und Stärke finden.

Damen2 - Kreisklasse Nord Schwaben
Samstag, 9. Oktober 2010, Spielbeginn 14:30 Uhr

Auf dem Feld direkt nebenan startet gleichzeitig die zweite Nördlinger Damenmannschaft in ihre Spielrunde der Kreisklasse Nord. Dort geht es um die lokale Vorherrschaft in der Liga: Gegen die neu formierte eigene Damen3, die laut Ansetzung als Auswärtsmannschaft in heimischer Halle spielt, kommt es zum Vereinsduell, bevor in den weiteren Spielen danach gegen die Mannschaft FSV Marktoffingen V zweimal Derbystimmung aufkommen wird.

Wie die Herrenmannschaft hat auch die Damen2 in der letzten Spielzeit die Relegationsplätze um den Aufstieg knapp verpasst.
Mit Vanessa Schäffner und Rebecca Thoma müssen zwei Mittelangreiferinnen ersetzt werden, die nun für die erste Mannschaft gegen den Ball schlagen. Dafür gibt es mit Simone Winter, Katharina Schneider, Irina Hase und Sandra Leberle auch neue Gesichter in den eigenen Reihen. Mit einem großen 15er-Kader hofft Trainer Jürgen Landgraf die während der Abitur- und Prüfungszeit zu erwartende Fluktuation im Training und auch an Spieltagen abfedern zu können, so dass man in diesem Jahr ein Wörtchen um den Aufstieg in die Kreisliga mitreden kann.

U20w - Punkterunde U20-Juniorinnen Bezirk Nord Schwaben
Sonntag, 10. Oktober 2010, Spielbeginn 11:00 Uhr

Auch am Sonntag, dem 10. Oktober gibt es Volleyball in der Schillerhalle: Mit Spielbeginn um 11:00 Uhr treffen sich fünf Mannschaften zum Saisonauftakt der U20-Juniorinnen, die sich beim TSV Nördlingen weitgehend aus den Spielerinnen der ersten Damenmannschaft zusammensetzen.
Nachdem man dort in der Bezirksklasse den Saisonstart in Weißenhorn am letzten Wochenende komplett in den Sand gesetzt hat, bietet sich hier im ersten Spiel die Möglichkeit zur kleinen Revanche und Wiedergutmachung.
Im zweiten Spiel warten die Juniorinnen des TV Mering auf die Gastgeberinnen.

An den weiteren Partien des Spieltages sind außerdem die Mannschaften vom SC Altenmünster und von der DJK DonBosco Augsburg beteiligt. Zu einem Duell der TSVlerinnen mit diesen Gegnerinnen kommt es jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt der Saison.

Klares Ziel der Nördlinger U20-Volleyballerinnen und von Trainer Andreas Hellmann in den insgesamt sechs Spielen der Runde ist eine vordere Platzierung und die Qualifikation für das weiterführende Finale Nord im Januar. Von dort hätte man wieder die Schwäbischen Meisterschaften im Visier, zu denen sich das Team bereits in der letzten Spielzeit in der Altersklasse U18 spielen konnte.
0
1 Kommentar
21.019
Tanja Wurster aus Augsburg | 07.10.2010 | 08:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.