Anzeige

Baseball-Camp im Rieser Sportpark

Marko Sontowski - Spieler bei Heidenheim Heideköpfe
Nördlingen: Rieser Sportpark | Drei Tage konnten Kinder und Jugendliche ein Baseball-Camp im Rieser Sportpark besuchen. Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Nördlingen wurde die amerikanische Ballsportart den Teilnehmern intensiv erklärt und trainiert.

Der Spaß kam, Dank dem Spieler Marko Sontowski von den Heidenheim Heideköpfe, nicht zu kurz. Nach Erklären der Basics, wie Pitcher – Werfer, Runner – Läufer, Batter - Schlagmann und dem Spielfeld, dass in In- und Outfiled mit vier Bases aufgegliedert ist, konnte es losgehen. Wie bei jeder Sportart ist das Aufwärmen von zentraler Wichtigkeit. Das Baseballspiel ist ein Spiel dass vor allem auf die Augen-Handkoordination ausgerichtet ist, da der Batter den Pitch (Wurfball) so genau treffen muss, dass dieser im besten Fall einen Home Run schafft, was so viel bedeutet, dass er mit einem Hit (Schlag) das Spielfeld umrundet. Was die Campbesucher auch nicht wussten, dass ein Baseballspiel niemals unentschieden enden kann und aus diesem Grund, natürlich auch Konzentration und Kondition trainiert sein muss.

Zum Abschluss wurde im Jugendzentrum noch ein amerikanisches Barbecue zelebriert. Hier wurde gleich den Teilnehmern die umgestalteten Räumlichkeiten im Haus der Jugend vorgestellt, das ab kommenden Schuljahr Montag bis Freitag von 13.30 – 19.00 Uhr seine Türen für Offene Treffs, Beratung, Begleitung und Unterstützung geöffnet hat. Neu ist das Büro der Gemeindlichen Jugendarbeit im 2. Stock, sowie die Hausaufgabenbetreuung der Diakonie und der Jugendmigrationsdienst Neu-Ulm. Das Resümee der Kinder und Jugendlichen war, dass es eine klasse Sportart ist und das Baseball-Camp über die drei Tage richtig viel Spaß gemacht hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.