Anzeige

Badminton TSV Nördlingen: Bayerischen Meistertitel knapp verpasst

Anette Strauß
Vor zwei Wochen wurden in München die Bayerischen Meisterschaften der Altersklassen U11-U19 ausgetragen. Auch sechs Teilnehmerinnen der der Abteilung Badminton im TSV Nördlingen hatten sich hierfür qualifiziert.
Am Samstag ging Isabelle Mader mit ihrem Dillinger Partner im Mixed an den Start, verlor jedoch gegen starke Gegner bereits ihr Auftaktmatch. Besser lief es für sie im Einzel, wo sie in Runde eins problemlos siegte. Das Lospech bescherte ihr anschließend die Nummer vier der Setzliste, gegen die sie in zwei Sätzen unterlag.
In der Altersklasse U19 behielt Anette Strauß im vereinsinternen Duell mit Annika Beck die Oberhand, scheiterte dann aber an einer der Mitfavoritinnen.
Tags darauf standen die Doppel auf dem Plan, in denen es für die TSV-lerinnen in der Altersklasse U15 alles andere als gut lief: Sowohl Miriam Kirschner zusammen mit Lina Bernet, als auch Anna-Lena Strauß und Isabelle Mader scheiterten jeweils in Runde eins, wodurch die letzten Medaillenhoffnungen auf Anette Strauß ruhten.
Im Damendoppel der Altersklasse U19 kämpfte sie sich mit ihrer Partnerin vom TV Dillingen nach einem engen Dreisatzmatch ins Halbfinale vor und traf dort auf die Nummer zwei des Turniers.
Dank einer erneuten Leistungssteigerung schafften die beiden die Überraschung und behielten wiederum in drei Durchgängen die Oberhand. Auch im Finale zeigten sie gegen die Topfavoritinnen ihr ganzes Können und mussten sich nur knapp mit 21:19, 19:21 und 15:21 geschlagen geben, wobei vor allem im zweiten Satz der Titel zum Greifen nah war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.