Anzeige

Badminton TSV Nördlingen: Aktivenmannschaften halten Kontakt zur Tabellenspitze

Anette Strauß
Am letzten Oktoberwochenende erzielten die beiden Aktivenmannschaften der Abteilung Badminton im TSV Nördlingen bei ihrem dritten Punktspieltag erneut positive Resultate und setzten sich im Vorderfeld der Tabelle fest.
Die erste Mannschaft traf in der Bezirksoberliga bei ihrem Heimspiel in der Hermann-Keßler-Halle zunächst auf den Tabellenführer TSV Diedorf I.
Während Matthias Estner/Benjamin Hoffmann unter ihren Möglichkeiten blieben, erkämpften sich Markus und Harald Strauß mit 22:20 im dritten Durchgang den Sieg und Anette Strauß/Christina Schneider erhöhten vor den Einzeln auf 2:1.
Dort behielt Matthias Estner in drei Sätzen die Oberhand und auch Markus Strauß sah beim Stand von 20:15 im entscheidenden Durchgang wie der sichere Sieger aus. Doch auch sieben Matchbälle reichten leider nicht zum Sieg und so verkürzte die Diedorf auf 2:3.
Benjamin Hoffmann konnte anschließend den Ausgleich nicht verhindern und so mussten das Dameneinzel und das Mixed entscheiden.
Im Dameneinzel galt Anette Strauß als klare Favoritin, doch ihre Kontrahentin wuchs über sich hinaus und siegte hauchdünn in drei Sätzen. Im abschließenden Mixed war ein Sieg Pflicht und Harald Strauß/Christina Schneider starteten entsprechend motiviert und holten sich Durchgang eins schnell mit 21:11. Danach fanden ihre Gegner allerdings immer besser in Spiel und brachten dem TSV Nördlingen letztlich eine bittere 3:5 Niederlage bei.
Mit dem TSV Gersthofen I wartete nun ein weiterer unangenehmer Gegner, doch dieses Mal sollten die Rieser das Glück auf ihrer Seite haben.
Matthias Estner/Benjamin Hoffmann drehten ihr Doppel nach drei abgewehrten Matchbällen noch zu ihren Gunsten und auch Markus Strauß/Harald Strauß gingen bei ihrem Sieg über die volle Distanz. Als Anette Strauß/Christina Strauß beim 24:22 in Satz zwei ebenfalls die Nerven behielten und für das 3:0 sorgten, war die Vorentscheidung bereits gefallen.
In den Einzeln sicherten Matthias Estner und Markus Strauß schnell das 5:0 und damit den Sieg.
Die Niederlagen von Anette Strauß im Einzeln und Harald Strauß/Christina Schneider fielen somit nicht weiter ins Gewicht und Benjamin Hoffmann erzielte den 6:2 Endstand.
Durch die unglückliche Niederlage gegen den TSV Diedorf I verpasste der TSV Nördlingen I zwar den Sprung an die Tabellenspitze, belegt aber nach wie vor einen guten dritten Rang und trifft Anfang Dezember auf die Tabellennachbarn aus Augsburg und Aichach.
Die zweite Mannschaft trat auswärts beim SV Kaisheim I und II an und wollte natürlich ihrer Favoritenrolle gerecht werden.
Gegen den SV Kaisheim I hatten Ulrich Rommel/Heiko Wiedemann im ersten Herrendoppel lediglich zu Beginn Probleme mit der Spielweise ihrer Kontrahenten. Peter Gutmann/Stefan Müller-Huss unterlagen hingegen denkbar knapp in drei Sätzen. Nach einem klaren Zweisatzerfolg von Cornelia Gutmann/Annika Beck erhöhte Ulrich Rommel in einem umkämpften Match auf 3:1.
Heiko Wiedemann stand in seiner Partie ebenfalls kurz vor dem Sieg, verpasste aber letztlich die entscheidenden Punkte und nachdem Annika Beck in ihrem Einzel relativ chancenlos blieb stand es plötzlich 3:3.
Doch sowohl Peter Gutmann im Einzeln, als auch Stefan Müller-Huss/Cornelia Gutmann im Mixed behielten die Nerven und machten den verdienten 5:3 Erfolg perfekt.
Wenig Mühe hatten die Rieser anschließend in der Begegnung gegen den SV Kaisheim II.
Lediglich in den bei Herrendoppeln gaben Ulrich Rommel/Heiko Wiedemann und Peter Gutmann/Benedikt Lasser jeweils einen Satz ab. In allen Begegnung war man klar überlegen: Cornelia Gutmann/Annika Beck sorgten für das 3:0 und auch die Einzel von Ulrich Rommel, Heiko Wiedemann, Benedikt Lasser und Annika Beck verliefen problemlos zu Gunsten des TSV Nördlingen II. Im Mixed erspielten Stefan Müller-Huss/Cornelia Gutmann letztlich noch das 8:0.
Durch die zwei Erfolgte klettert die zweite Mannschaft bis auf Rang drei der Tabelle in trifft am nächsten Spieltag auf den punktgleichen Tabellenzweiten, den TV Dillingen V.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.