Anzeige

„Auf geht’s, Mädels, macht den Punkt!“ – Heimspielpremiere für die Damen1-Volleyballerinnen des TSV Nördlingen

Wann? 13.11.2010 14:30 Uhr

Wo? Nördlingen, Schillerhalle, 86720 Nördlingen DEauf Karte anzeigen
Damen1 (v.l.): Cindy Helmschrott, Birgit Grübl, Franziska Hirte, Rebecca Thoma, Stella Schieferstein, Anna Mühlschlegel, Silvia Neumann, (sitzend) Milena Bergdolt, Anna-Lena-Lessmann; es fehlt: Vanessa Schäffner (Foto: ah)
Nördlingen: Nördlingen, Schillerhalle | (ah) Am Samstag, den 13. November kommt die Bezirksklasse Nord der Damen zum ersten Mal in dieser Spielzeit nach Nördlingen. In der Schillerhalle treten die Gastgeberinnen mit Spielbeginn 14:30 Uhr zuerst gegen den TSV Ebermergen und im Anschluss gegen den letztjährigen Vizemeister VfR Jettingen II an.

Damen1 – Bezirksklasse Nord Schwaben
Samstag, 13. November 2010, Spielbeginn 14:30 Uhr

Das junge Team von Trainer Andreas Hellmann hofft auf breite und lautstarke Unterstützung, denn nach bisher zwei Spieltagen in der Fremde stehen die Nördlingerinnen noch mit leeren Händen da und finden sich am unteren Ende der Tabelle wieder.

Nach dem Neustart vor der Vorsaison mit einer ins kalte Wasser geworfenen jungen Mannschaft und einem kurz vor Rundenbeginn dazu gestoßenen neuen Trainer, möchte man bei den TSV-Volleyballerinnen in dieser Saison nicht wieder um den Klassenerhalt zittern müssen. Über den Sommer hatte sich Optimismus breit gemacht, dass man den erneuten Aderlass mit fünf Abgängen – Daniela Haigis (berufsbedingt), Ramona Hopf und Hanna Thoma (Studium), Birgit Estner und Tamara Meyer (schulische Gründe) – durch die im letzten Jahr gesammelten Erfahrungen und den Trainingseinsatz zwischen den Spielzeiten mehr als nur kompensiert hätte.
Mit Anna Mühlschlegel, Vanessa Schäffner und Rebecca Thoma wurden drei weitere Spielerinnen aus der eigenen Jugend integriert und das Spielsystem entsprechend angepasst.
Überwiegend gute Leistungen in der Vorbereitung, auch gegen höherklassige Gegner, schienen die Einschätzung der Verantwortlichen zu bestätigen, doch ausgerechnet zum Saisonstart im Oktober fiel das Team in ein tiefes Konzentrationsloch, aus dem man sich nun mit viel Einsatz wieder herausziehen muss.

Das ursprünglich als Saisonziel angepeilte obere Tabellendrittel ist sicherlich nur noch mit einer außergewöhnlichen Kraftanstrengung zu erreichen, aber mindestens ein Sieg gegen die hoch einzuschätzenden Gastmannschaften sollte her, wenn man die Tabellenregionen jenseits des Abstiegskampfes nicht aus den Augen verlieren möchte.
Selbstvertrauen kann in dieser Hinsicht die Punkterunde der U20-Juniorinnen geben: Mit vielen Damen1-Spielerinnen besetzt, führen die Nördlingerinnen dort ohne Satzverlust die Tabelle an.
0
1 Kommentar
269
Michi Koch aus Nördlingen | 10.11.2010 | 08:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.