Anzeige

Bezirk Schwaben startet Außensprechstunde in Nördlingen

Durchschnittlich 15.000 behinderte und pflegebedürftige Menschen im Bezirk erhalten jährlich Hilfen des Bezirks Schwaben. Und zahlreiche weitere – neben Betroffenen auch deren Angehörige, Betreuer, Mitarbeiter von Einrichtungen der Behindertenhilfe und Pflegeeinrichtungen - lassen sich häufig persönlich oder telefonisch von Bezirksmitarbeitern in sozialen Fragen beraten. Nicht alle haben jedoch die Möglichkeit, ihren Sachbearbeiter bei der Bezirkshauptverwaltung in Augsburg aufzusuchen – daher ist der Bezirk Schwaben mit seinen Informations- und Beratungsleistungen seit zwei Jahren auch verstärkt vor Ort zu finden. Die Sozialverwaltung bietet eine mobile Beratungsstelle in den Landkreisen und kreisfreien Städten an. Im Landratsamt Donau-Ries war die Nachfrage so groß, dass der Außenberater des Bezirks, Ottmar Heumann, nun auch ein regelmäßig Sprechstunden in Nördlingen anbieten wird.
Erstmals wird er vor Ort am Dienstag, 29. März, von 10 bis 12 Uhr im Bürgerbüro Nördlingen, Hafenmarkt 2, 86720 Nördlingen, anzutreffen sein. Weitere Termine sind am 24. Mai, 26. Juli, 27. September und am 29. November vorgesehen. „Durch unsere Präsenz vor Ort kommen wir den Menschen noch näher als bisher“, sagt Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert.
Ottmar Heumann wird über die Leistungen des Bezirks Schwaben in der überörtlichen Sozialhilfe – also über die Hilfe zur Pflege für Menschen, die in einem Alten- und Pflegeheim leben, sowie über die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen – Auskunft erteilen, er kann beim Ausfüllen von Anträgen auf Leistungen behilflich sein sowie bei besonderen Problemen den Kontakt zu weiteren Fachleuten in der Sozialverwaltung des Bezirks herstellen. „Natürlich stimme ich mich nicht nur mit unserer Verwaltung, sondern auch mit den Mitarbeitern anderer Sozialleistungsträger ab, wenn beispielsweise Zuständigkeiten geklärt oder Hilfen koordiniert werden müssen“, so Heumann.

Die Sprechtage können ohne Voranmeldung besucht werden, eine vorherige Kontaktaufnahme ist jedoch möglich unter: Sozialverwaltung des Bezirks Schwaben, Telefon (08 21) 31 01 – 2 16, E-Mail: ottmar.heumann@bezirk-schwaben.de.
Weitere Informationen im Internet unter www.bezirk-schwaben.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.