Anzeige

„We’re gonnA BI stars“ – Hofspektakel am THG Nördlingen

In der voll besetzten Aula warteten die Schüler des THGs gespannt auf das Programm beim diesjährigen Hofspektakel.
Ein echtes Highlight für die Abiturienten am Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen ist das Hofspektakel, mit dem sich die Q12 nach den bestandenen Prüfungen lautstark von der gesamten Schule verabschiedet. Auch der diesjährige Jahrgang setzte diese Tradition gerne fort und nutzte den Mittwoch für seine Abschiedstour.

Dieses begann als Auftakt mit einem Trillerpfeifenkonzert, dem Schüler und Lehrer bereits am frühen Morgen zuhören durften. Pünktlich mit Unterrichtsbeginn wurde allerdings die Blockade aufgegeben und der Weg ins Schulhaus freigemacht. Auch die Abiturienten selbst nutzten dies teilweise für einen letzten Rundgang, statteten dem einen oder anderen Lehrer ihren Besuch ab und wohnten so dem Unterricht bei. Wie es sich für angehende Stars – siehe Abimotto „We’re gonnA BI stars“ – gehört, folgte auch ein Empfang beim Oberhaupt der Stadt, Oberbürgermeister Hermann Faul.

Das eigentliche Hofspektakel fand in den letzten beiden Schulstunden in der Aula statt. Gemäß dem Abimotto gab sich die Abiband mit Frontfrau Theresa Oswald auf der Bühne die Ehre und spielte mit „I love Rock’n’Roll“ „7 Nation Army“ oder „Summer of 69“ große Rockhits. Für die besonderen Gäste waren zwei VIP-Bereiche eingerichtet; sowohl die Abistars als auch die Lehrer-Promis kamen in den Genuss der erhöhten Sitzplätze. Natürlich durfte auch das Maskottchen nicht fehlen, und so animierte Bär Axel das Publikum zum Mitklatschen, Mitsingen und Mitwippen.

In verschiedenen Disziplinen forderten anschließend die Abi-Sternchen die VIPs der Schule, die Lehrer, heraus, um ihr angehendes Starpotential zu unterstreichen. So galt es beim Eierpräparationsspiel, ein Ei innerhalb von fünf Minuten so zu präparieren, dass es einen Sturz aus dem zweiten Stock unbeschadet übersteht, sich im Bierkrugstemmen und Limbotanzen zu beweisen, prominente Lehrerkollegen zu imitieren und zu erraten, ein Spiegelei zu braten oder rückwärts auf einem Rollator sitzend einen Parcours zu absolvieren. Auch wenn es immer wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen war, gab es am Ende einen souveränen Gesamtsieg für die Abi-Stars. Moderiert wurde die Spielshow souverän von Marius Mader.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.