Anzeige

Stabenfest 2018 (Nördlingen)

Nördlingen: Innenstadt | „Kinder lasst die Schule sein, Stabenfest ist heut“
Schon seit dem Mittelalter feiern die Kinder in Nördlingen den schönsten Schultag des Jahres nämlich ohne Schule mit einem Festumzug durch die historische Altstadt bis zur Kaiserwiese.
Eigentlich wollte ich voriges Jahr den Umzug fotografieren, da aber geregnet hat wurde es abgesagt. Dieses Jahr am 07. Mai 2018 war es wieder soweit! Wir hatten am Montag Kaiserwetter so das ich einige schöne Aufnahmen machen konnte. Das traditionelle Stabenfest lässt sich bis in das frühe 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Urkundlich erwähnt wird der Name „Staben“ (Stecken) erstmals im Jahr 1690.
Im Lauf des 19. Jahrhunderts hat sich dieses Volksfest zu einem traditionellen Bürgerfest mit Festumzug der Schulkinder entwickelt. 
Über 2000 Schulkinder mit fröhlichem Gesang und angeführt von der Knabenkapelle Nördlingen zogen durch die Altstadt. Versammelt hatten sich die Schulkinder der Nördlinger Grundschulen und der weiterführenden Schulen, bis einschließlich der 7. Jahrgangsklasse und Musikkapellen an der Reimlinger Tor. Von hier ging es durch die Altstadt zum Marktplatz. Hier fand die traditionelle Huldigung der Kinder an den „Rat der Stadt“ statt. Nach der Begrüßung und Danksagung durch den OB Hermann Faul ging es weiter zur Kaiserwiese. 
Die Mädchen, geschmückt mit Blumenkränzen und im Festtagsgewand, und die Buben, teilweise in Rieser Tracht trugen Fahnen in den Stadtfarben, mit Flieder oder sonstigen Frühlingsblumen, den so genannten „Blumenstecken“. Gar manche trug den traditionellen „Stabengucker“, eine Tüte mit Süßigkeiten. Nach der traditionellen Huldigung und dem abschließenden Lied „Nun danket alle Gott“ bewegte sich der Zug weiter zur Kaiserwiese.

Das Nördlinger Kinderfest ist für Einheimische und Gäste ein besonderer Tag. Tausende von Zuschauern in den Straßen freuen sich mit den Kindern, denn das „Stabenfest“ ist ein Familienfest, an dem auch viele Verwandte und Bekannte extra wieder zurück nach Nördlingen kommen. Der Umzug endete mit einem gemeinsamen Spiel aller Musikkapellen auf der Kaiserwiese, bevor sich der Festzug auflöst und der Familiennachmittag beginnt. Höhepunkt für Kinder, Zuschauer und Jugendliche ist das „Stabenklettern“, bei dem, wie seit Jahrzehnten üblich, die Kinder versuchen an einem glatt gehobelten Baumstamm empor zu klettern und am oben befestigten Metallring Gutscheine und Preise zu erreichen. Mit Kindertänzen und Kinderspielen geht das traditionelle Stabenfest in ein Familienfest auf der Kaiserwiese über. 
Ein Traditionsfest, das in Süddeutschland einmalig ist, aber auch ein Fest für die ganze Familie.

Das Stabenfest mit dem Vergnügungspark und Festzeltbetrieb hatte am Samstag, den 5. Mai begonnen und endete am Stabenmontagabend. Der Stabenfestumzug war am Montag, 7. Mai 2018 um 9:30 Uhr. Die Entscheidung, ob bei zweifelhafter Witterung der Festzug durchgeführt wird, wurde durch das Heraushängen der Fahnen am Daniel ab 7.00 Uhr bekannt gemacht.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
18.916
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 09.05.2018 | 05:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.