Anzeige

Natureisplatz am Bäumlesgraben

Natureisplatz in Nördlingen,

sie spiegeln sich wieder, die Dächer der Stadt aus dem Mittelalter und natürlich auch der eitle Kirchturm Daniel.

Väterchen Frost haucht seinen kalten Atem sachte über den Bäumlesgraben bis hinunter zum sonnendurchfluteten Bürgerweiher - und schon bilden sich dünne Eiskristalle.

Alle Jahre wieder ein vertrautes Bild für die Nördlinger "Ureinwohner" .

Der Natureisplatz vor den Stadttoren von Nördlingen, eine wahre Sonnenhalde wenn die Sonne lacht und klirrende Kälte ganz schnell vergessen lässt.

Es gibt nichts Schöneres und auch Gesünderes als Bewegung an der frischen Luft. Spaß macht es außerdem nach den Hausaufgaben sich mit Freunden treffen, um die Wette flitzen, vielleicht einen Schluck warmen Apfelsaft beim "Ralla" ergattern und Brezeln knabbern.

Eisstockschießen, Eishockey, Kurven drehen, tanzen und bewegen nach Musik von morgens 10 Uhr bis spät in die Nacht – und das natürlich mit Flutlicht.
Also ich bleib am Ball und melde mich ganz bestimmt pünktlich zur Eröffnung dieser winterlichen "open air" Turnhalle.

Übrigens, 200 Meter Länge und 70 Meter Breite – soviel zum Profil. Es sei der schönste und größte Natureisplatz in Süddeutschland, so erzählt man sich.
2 4
4
4
5
4
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
29.852
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 13.11.2016 | 16:51  
8.430
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 13.11.2016 | 21:38  
48.922
Christl Fischer aus Friedberg | 14.11.2016 | 13:35  
52.758
Werner Szramka aus Lehrte | 15.11.2016 | 16:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.