Anzeige

G. F. Händel MESSIAS am 11. November um 18 Uhr in der Nördlinger St. Georgskirche

Nördlingen: St. Georgskirche |

Am Sonntag, 11. November um 18 Uhr führt die Kantorei St. Georg in der Nördlinger St. Georgskirche das Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel auf.

Zum ersten Mal musizieret die Kantorei gemeinsam mit der Neuen Nürnberger Ratsmusik, einem Orchester, das sich auf historische Aufführungspraxis spezialisiert hat, Neben den beiden in Nördlingen wohlbekannten Solistinnen Sabine Seidl, Sopran und Karin Steer, Alt sind erstmals die Brüder Christian (Tenor) und Felix Rathgeber (Bass) zu Gast, die viel Erfahrung in der Interpretation Alter Musik mitbringen.
Außerdem erklingt in diesem Konzert erstmals unsere neue Truhenorgel der Firma Deiningen und Renner (Wassertrüdingen) als Continuo-Instrument.

Händels dreiteiliges Oratorium „Messiah“ (so die englische Schreibweise) gehört zweifellos zu den bekanntesten und beliebtesten Oratorien überhaupt. So beliebt, dass es immer wieder auch dem Vorwurf der Trivialität ausge-setzt war. In Wahrheit ist es aber eine große Kunst, „fröhliche“ Musik mit einfachen Mitteln so zu schreiben, dass sie die Hörer packt. Außerdem ist diese Musik beileibe nicht nur fröhlich, und Händel zeigt auch, dass er das Handwerk, anspruchsvolle Chorfugen zu schreiben, meisterhaft beherrscht und vom ersten Ton der Ouverture bis zum letzten Ton des „Amen“ einen unglaublichen Spannungsbogen ziehen kann.
Wir singen das Werk wie zuletzt 2001 auf englisch, denn in dieser Sprache hat es Händel nach dem Libretto von Charles Jennens im Sommer 1742 in kürzester Zeit komponiert. Die drei Teile: Verheißung und Geburt / Passion und Auferstehung / Wiederkunft und Jüngstes Gericht beschreiben weniger das Wirken Jesu im Sinne einer Biografie als seine die heilsgeschichtliche Wirksamkeit des Christus und die reflektierende und lobpreisende Antwort der christlichen Gemeinschaft.


Karten gibt es bei der Tourist-Information Nördlingen, Tel. 09081 / 84 116.
Die Abendkasse öffnet um 17 Uhr
Der Eintrittspreis liegt zwischen 8 und 25 €.

Verbilligten Eintritt (4 € Ermäßigung auf jedem Platz) erhalten Schüler, Studierende, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger. Ein besonderes Angebot gibt es für Familien mit noch nicht selbst verdienenden Kindern: Ab drei Personen zahlen alle den ermäßigten Preis.

Weitere Informationen: www.musik.sankt-georg-noerdlingen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.