Anzeige

DE: Magie in der Traumfabrik

Was es mit einem Telefon genau auf sich hat, wissen Oberon (Marcus Prügel) und Puck (Cornelia Meyer) beim besten Willen nicht. (Foto: Eva Maria Löffler)
Imposant, herrisch, ungeduldig, unberechenbar und irrsinnig attraktiv – so lauten wohl die Attribute eines waschechten Elfenkönigs. Entsprechend tritt Oberon (Marcus Prügel) auch auf, selbst als er statt in seinem geliebten Zauberwald in einer Hollywoodkulisse landet. Zum Glück hilft ihm sein schalkhafter Diener Puck (Cornelia Meyer) über die ersten Anlaufschwierigkeiten in der Traumfabrik hinweg. Woher soll man denn auch wissen, was diese kleinen schwarzen Dinger von einem wollen, wenn sie ihren Paarungsruf – ein recht penetrantes Klingeln übrigens – absetzen?
Aber das Leben als Filmstars lernen die beiden schnell schätzen; schließlich gibt es nichts Leichteres, als sich selbst zu spielen, vor allem wenn man nebenbei noch mit hübschen Frauen flirten und ansonsten sehr viel Chaos in den Beziehungen der anderen anrichten kann. Dumm ist nur, wenn trotz Improvisationstalents der Elf Puck seinem Chef die Tour bei der Auserwählten vermasselt…
Ob er das wieder geradebiegen kann, ob die beiden Zaubergeister den gesamten Filmdreh mit ihren Mätzchen gefährden und ob sie am Ende für immer in der Realität gefangen sind, kann vom 23. bis zum 25. November 2012 verfolgt werden, wenn das Dramatische Ensemble (DE) Nördlingen die turbulente Komödie „Shakespeare in Hollywood“ auf der Klösterle-Bühne inszeniert.
Karten gibt es bei der Nördlinger Tourist-Information (09081 84116 ) oder unter www.dramatisches-ensemble.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.