Anzeige

Das Programm für die 8. Rosetti-Festtage im Ries (6.-10. Jubni) steht fest

Die Harfenistin Silke Aichhorn wird bei den 8. Rosetti-Festtagen auftreten
 
Das Ensemble van Beethoven wird unter anderem eine Beethoven-Sinfonie in Kammermusikbesetzung erklingen lassen

Wer bei Musik der klassischen Epoche einfach nur an Mozart, Beethoven und Haydn denkt, wird auch diesen Juni im Nördlinger Ries sein blaues Wunder erleben: Denn hier gibt es 5 Tage lang wieder einen Streifzug durch die weite Musikwelt des 18. Jahrhunderts.

Neben Musik des Hofkapellmeisters Antonio Rosetti (1750-1792), der über 20 Jahre im Nördlinger Ries in den Diensten des Fürsten Oettingen-Wallerstein wirkte, setzen die Festtage 2007 einen weiteren Schwerpunkt bei Ignaz Josef Pleyel (1757-1831), dessen Geburtstag sich zum 250. Mal jährt. Der auch als Klavierfabrikant bekannt gewordene Musiker war der Lieblingsschüler Joseph Haydns. Seine Kompositionen, zeichnen sich durch Einfallsreichtum und liebenswürdige musikalische Noblesse aus und waren so berühmt, dass der Musikwissenschafter Klingenbeck sich 1928 zu der euphorischen Äußerung hinreißen lies, dass "Pleyel 3 Quinquennien hindurch, der berühmteste, beliebteste und am meisten gespielte Tonkünstler war, den es jemals auf der Welt gab".

Darüber hinaus erklingen in stimmungsvollen historischen Räumen wie dem Schloss Amerdingen, dem Schloss Baldern und dem Schloss Reimlingen zahlreiche bekanntere und unbekanntere Kompositionen in oftmals ungewöhnlicher Besetzung, wie zum Beispiel einem Abend für Harfe und Flöte mit Silke Aichhorn und Dejan Gavric oder der Aufführung einer Beethovensymphonie in kammermusikalischer Besetzung mit dem Ensemble van Beethoven, das sich aus Mitgliedern des Beethoven Orchesters Bonn zusammensetzt. Ein Höhepunkt verspricht das Konzert am 9. Juni in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium der Oettinger Residenzkonzerte e.V. zu werden. Hierfür konnte das französische Spitzenensemble Philidor gewonnen werden. Den festlichen Schlusspunkt begehen die Festtage dann beim Konzert am 10.6. auf Schloss Baldern, wenn der künstlerische Leiter Johannes Moesus den Taktstock ergreifen wird, um das Mecklenburgische Barockorchester zu leiten. Das auf historischen Instrumenten musizierende Ensemble setzt sich aus Musikern aus Berlin, Schwerin und Rostock zusammen, die sich dieser Epoche des 18. Jahrhunderts verschrieben haben. 2 Vorträge in Zusammenarbeit mit dem Verein Klostermusik in Schwaben e.V. und der Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte e.V runden den Streifzug durch das 18. Jahrhundert ab.

Programm:
Mittwoch, 6. Juni, 20 Uhr, Schloss Amerdingen
KAMMERMUSIK FÜR FLÖTE UND HARFE
Krumpholtz, Rosetti, Mozart, Spohr, Saint-Saëns, Debussy,

Dejan Gavric, Flöte – Silke Aichhorn, Harfe
Eintritt: EUR 26,-
--------------------------------------------------------------------------

Schloss Amerdingen
Donnerstag, 7. Juni, 20 Uhr, Schloss Baldern
KAMMERMUSIK FÜR STREICHER UND BLÄSER
Ries, Rosetti, Beethoven

Ensemble van Beethoven
Eintritt: EUR 22,-

--------------------------------------------------------------------------

Freitag, 8. Juni, 17 Uhr, Kaisheim, Haus des Gastes
ÖFFENTLICHER VORTRAG I
Werner Schiedermair: Das Reichsstift Kaisersheim/Kaisheim.
Eine Einführung in seine Geschichte
Eintritt frei

--------------------------------------------------------------------------

Schloss Baldern, Festsaal
Freitag, 8. Juni, 20 Uhr, Kaisheim, Kaisersaal
KAMMERMUSIK FÜR STREICHQUARTETT
Rosetti, Beethoven, Schubert, Schumann

Mannheimer Streichquartett
Eintritt: EUR 22,-
--------------------------------------------------------------------------

Samstag, 9. Juni, 11 Uhr, Schloss Reimlingen
KLAVIERMATINÉE
Franz Xaver Mozart, Hummel, Clara Schumann, Robert Schumann, Field, Chopin

Sam Haywood, Klavier
Eintritt: EUR 22,-
--------------------------------------------------------------------------

Samstag, 9. Juni, 16.30 Uhr, Donauwörth, Gallussaal
ÖFFENTLICHER VORTRAG II
Friedrich W. Riedel: Der sterbende Jesus. Die Passionsoratorien
von Rosetti und Brandl im Rahmen der Sepolcro-Komposition
des 18. Jahrhunderts
Eintritt frei
--------------------------------------------------------------------------

Samstag, 9. Juni, 20 Uhr, Schloss Oettingen
KAMMERMUSIK FÜR BLÄSERSEXTETT
Gossec, Pleyel, Beethoven, Blasius

Ensemble Philidor (auf historischen Instrumenten)
Eintritt: EUR 22,-

--------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 10. Juni, 17 Uhr, Schloss Baldern
ORCHESTERKONZERT II
Pleyel, Rosetti,

Gabriele Hierdeis, Sopran
Mecklenburgisches Barockorchester (auf histor. Instrumenten)
Leitung: Johannes Moesus
Eintritt: EUR 26,-
--------------------------------------------------------------------------

Schriftlicher Vorverkauf ab sofort bei der Geschäftsstelle der Internationalen
Rosetti-Gesellschaft e.V. (IRG), Nebelhornstraße 1,
86391 Stadtbergen, Fax: 0821-432267, E-Mail: gg@rosetti.de
Telefonischer Vorverkauf ab 2. Mai 2007 unter 0821-598-
5358
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.