Anzeige

Candle-Light-Konzert am 2. Advent um 17 Uhr in der Nördlinger St. Georgskirche mit Sing@Life-Gospelchor und Posaunenchor St. Georg

Posaunenchor St. Georg
Nördlingen: St. Georgskirche | Kein Candle-Light-Dinner, also einen sinnlichen Genuss für den Magen, sondern ein „Candle-Light-Konzert“, einen sinnlichen Genuss für Ohr, Auge und Seele, haben sich der Nördlinger Sing@Life-Gospelchor und der Posaunenchor St. Georg für den 2. Adventssonntag am 9. Dezember um 17 Uhr in der Nördlinger St. Georgskirche vorgenommen.
Gemeinsam öffnen sie im Rahmen des 80jährigen Posaunenchor-Jubiläums ihre Advent- und Weihnachtsmappen und präsentieren kleine, leicht verdauliche Kostbarkeiten, aber mit Würze - Ein musikalischer Leckerbissen im Advent!

Weihnachten inspiriert Liedschreiber und Komponisten in der ganzen Welt. Aus dieser großen Fülle haben beide Chöre - vokal und instrumental - mitreißende Songs, sanfte Lieder, swingende Rhythmen und jazzige Klänge ausgewählt.

Dazu gehören natürlich Spiritual-Klassiker in neuer Form, wie „Go, tell it on the mountain“, swingend und mit einem Rap versehen, oder „Somebodys knocking“ als jazz-gefärbten Medium-Swing. Oder traditionelle Kirchenlieder wie „Wie soll ich dich empfangen“ im Stil einer Popballade und eine jazzig angehauchte Vertonung von „Stille Nacht“.
Oder lateinamerikanische Weihnachtslieder wie „Mary’s Boy child“ und „Feliz Navidad“ und dazu verträumte Melodien wie das englische „Greensleeves“ oder die unvergleichlich schönen neoromantischen Weihnachtsballaden von John Rutter wie „Angels carol“ oder „Christmas lullaby“.

Passend zur einfühlsamen Musik ist die beheizte Kirche mit vielen Kerzen stimmungsvoll erleuchtet. Die Leitung haben Udo Knauer und Ute Baierlein, der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.