Anzeige

Afrikanische Rythmen, Tanz und Begegnung mit Nigeria, Ghana, Uganda und Äthiopien

Mitreißende afrikanische Rythmen lieferten die "Nigerian Gospel Singers", eine Gruppe von jungen Männern aus Nigeria, die sich seit ein paar Monaten in der Nördlinger Gemeinschaftsunterkunft zu einer Gruppe zusammen gefunden haben und ein mal wöchentlich im Juze proben.

Friedrun Meyer führte durch den Abend und für "Kaffeehausathmosphäre" sorgte Yadite aus Äthiopien mit der Vorführung einer äthiopischen Kaffeezeremonie. Faith Hurler berichtete über ihr Schulprojekt "Jambozuri" in ihrem Heimatland Uganda.

Der Höhepunkt des Abends war die Gospelgruppe "Joyfulsingers" aus Ghana, die gerade auf Deutschland-Tournee ist. Der mehrstimmige Gospelgesang zog alle Zuschauer in ihren Bann. Zum Schluss tanzten Deutsche und Afrikaner zusammen zu den mitreißenden Trommelrythmen!

Die Veranstaltung des Interkulturellen Frauencafes begeisterte über hundert Besucher und Besucherinnen und am Ende kam eine Spende von 300 Euro Reinerlös zusammen.
1
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.