Anzeige

Weiterbildungszentrum Donau-Ries veröffentlicht neues Seminarprogramm für Herbst 2013

Landrat Stefan Rößle, Gudrun Reißer M.A. (VHS Donauwörth), Paul Soldner (VHS Donauwörth), Manuela Jenewein (Weiterbildungszentrum Donau-Ries im TCW), Prof. Dr. Erika Regnet, Prof. Dr. Christian Lebrenz (beide Hochschule Augsburg), Prof. Dr.-Ing. Markus Glück (Hochschule Augsburg, TCW), Peter Schiele (Rieser Volkshochschule) bei der Vorstellung des Seminarprogramms Herbst 2013.
Pünktlich zum Herbstanfang ist das neue Bildungsprogramm des Weiterbildungszentrums Donau-Ries, einem vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Kooperationsprojekt der Hochschule Augsburg und der Technologie Centrum Westbayern GmbH (TCW), erhältlich. Das breite Ange-botsspektrum richtet sich an Fach- und Führungskräfte. Es reicht von zahlreichen Einzelthemen, ganz speziellen Themenreihen bis hin zu hochschulzertifizierten Fachlehrgängen. In einigen The-men der beruflichen Weiterbildung (z. B. Sprachkurse, EDV, CAD) kooperiert das Weiterbildungs-zentrum Donau-Ries verstärkt mit den Volkshochschulen im Landkreis.

Speziell für kleine und mittelständische Unternehmen startet ab November ein Beratungsprogramm zur Fachkräftesicherung. Es umfasst mehrere Workshop-Termine sowie eine individuelle Betreuung und Beratung. Unter fachlicher Leitung von Prof. Dr. Christian Lebrenz und Prof. Dr. Erika Regnet wird interessierten Firmenvertretern aller Branchen das Rüstzeug für ein professio-nelles Personalmarketing vermittelt.

Neu ist eine Seminarreihe, die sich speziell an Experten & Seniors richtet. Berufserfahrenen Mitar-beitern aus verschiedensten Unternehmensbereichen wird neuestes Wissen zur Auffrischung ver-mittelt. Start ist am 8.11.2013 mit einem Seminar „Neueste Entwicklungen in der wertorientierten Unternehmensführung“. Im Mittelpunkt eines weiteren neuen Seminars stehen am 21.11.2013 die Betriebsratsratswahlen 2014.

Unter der Initiative „Produktion 2020“ sind wieder zahlreiche Seminarangebote zu aktuellen
Technikthemen, so z. B. ein Fachlehrgang zur „Industriellen Bildverarbeitung, Scanner-technologien, Technische Optik“, „Struktur-Leichtbau und Faserverbundtechnologie“ enthalten. Ein Praxisworkshop widmet sich dem zentralen Innovationsthema der Produktionsautomatisierung, der Initiative „Industrie 4.0“. Auch Praxisworkshops zum „Technologie- und Innovationsmanagement in der Unternehmenspraxis“ werden wieder angeboten. Mehrere Themen zur Maschinensicherheit finden gemeinsam mit dem Sicherheitsexperten PILZ, Sichere Automation aus Ostfildern statt. Spezielle Angebote für Techniker, Ingenieure und technische Mitarbeiter, sowie aus dem Prozess- und Qualitätsmanagement, z.B. „FMEA und 8 D Prozess“ ergänzen das Programm.

„Darüber hinaus sind eine Reihe zahlreiche eintägige Seminare aus den Bereichen Mitarbeiterfüh-rung, Marketing, Vertrieb, persönliche Kompetenzen sowie aus dem Finanz- und Rechnungswesen im neuen Bildungskatalog zu finden“, erläutert Manuela Jenewein, Ansprechpartnerin des TCW am Weiterbildungszentrum Donau-Ries.

Bereits erfolgreich gestartet sind zwei Zertifikatskurse, die gemeinsam mit Professoren der wirt-schaftswissenschaftlichen Fakultät der Hochschule Augsburg – hier vor Ort - in Nördlingen statt-finden, mit einem Zertifikat der Hochschule Augsburg und zusätzlich mit einer Prüfung abge-schlossen werden können.

Der Kurs „Management-Wissen“ vermittelt in acht Modulen gezielt betriebswirtschaftliches Wissen und bereitet Fachkräfte auf die Übernahme einer Führungsposition vor. Kompetenzen in den Be-reichen Absatz- und Unternehmenskommunikation, Innovationsmanagement, Recht, Projektma-nagement und Teamarbeit vermittelt der Kurs „Produktmanagement“. Interessierte können jederzeit einsteigen und einzelne Themenmodule buchen. Auch 2014 werden wieder beide Kurse angeboten.


Erfreut zeig sich Landrat Stefan Rößle über das wiederum ausgebaute Bildungsangebot im Land-kreis. „Unsere Kooperation mit der Hochschule Augsburg leistet einen wichtigen Beitrag für die Bildungsregion Donau-Ries und die Fachkräftesicherung in unserem Landkreis.“, so Stefan Rößle anerkennend.

„Durch unsere gemeinsamen Zertifikatskurse ist es möglich, sich auch über einen längeren Zeit-raum kontinuierlich weiterzubilden und mit einem Zertifikat der Hochschule Augsburg und einer Prüfung abzuschließen“, berichtet Prof. Dr. Erika Regnet, Hochschule Augsburg. „Wir freuen uns, dass auch die qualitativ hochwertigen Angebote der Volkshochschulen im Landkreis und deren Stärken in den überregional erscheinenden Bildungskatalog einfließen konnten“, erklären stellver-tretend Gudrun Reisser, Geschäftsführerin der VHS in Donauwörth und Peter Schiele, Geschäfts-führer der Rieser Volkshochschule.

Das Weiterbildungszentrum Donau-Ries berät in allen Fragen der Weiterbildung und bietet auch firmenspezifische und bedarfsgerechte zusammengestellte Personalentwicklungsmaßnahmen an.
Interessierte Unternehmen und Einzelpersonen melden sich bitte beim Technologie Centrum Westbayern unter Tel. 09081 8055-100 oder per E-Mail unter anmeldung@tcw-donau-ries.de. Gerne erhalten Sie entsprechende Informationsmaterialien.
Ausführliche Seminarbeschreibungen und das gesamte Weiterbildungsprogramm sind im Internet unter: www.tcw-donau-ries.de/Seminar als PDF-Download abrufbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.