Anzeige

Nördlinger Damenmannschaften erfolgreich bei den bayerischen Tischtennismeisterschaften

Beim Endturnier der bayerischen Tischtennismeisterschaften der Werkstätten für behinderte Menschen, erreichten die beiden Nördlinger Damenmannschaften sehr gute Ergebnisse.

Beide Teams starteten in der Oberliga (zweithöchste Liga) und vertraten damit den Süden Bayerns in dieser Liga. Hier mussten sie sich mit den beiden siegreichen Mannschaften aus Nordbayern, Bruckberg und Schwandorf auseinandersetzen.

Doch gleich in der ersten Runde kam es zuerst zum gegenseitigen Aufeinandertreffen der beiden Nördlinger Mannschaften. Hier setzte sich auch erwartungsgemäß die erste Mannschaft durch und gewann sicher mit 3:0. Dieser Siegeszug unserer 1. Mannschaft, konnte auch bei den beiden anderen Gegnern so aufrecht erhalten werden. Gegen Schwandorf wie gegen Bruckberg konnten wieder zwei klare 3:0 Siege eingefahren werden. So dass unsere erste Mannschaft sehr souverän den ersten Platz belegte und hier nochmals unter Beweis stellte, dass sie nächstes Jahr reif für die Bayernliga ist.

Aber auch unsere zweite Mannschaft konnte sich steigern und erreichte mit zwei Remis (jeweils 2:2) gegen Bruckberg und Schwandorf den dritten Platz. Sie zeigte damit, dass sie in der Oberliga zu den Spitzenmannschaften gehört und nächstes Jahr in der Vorrunde sicherlich wieder um den Einzug in die Finalrunde spielen kann.

Die Mannschaften spielten in folgender Aufstellung:
1.Mannschaft: 1 Alexandra Kreß, 2 Isabella Osiander
2.Mannschaft: 1 Monika Büttner, 2 Margit Bachmann,
Ersatzfrau Andrea Fickel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.