Anzeige

Mit der Königin der Schiene ans Schwäbische Meer

Nördlingen: Bahnhof |

Mit dem Bodensee-Express von Nördlingen nach Lindau am Bodensee

Am Samstag, 13. April 2013 bietet das Bayerische Eisenbahnmuseum e.V. einen Familienausflug der besonderen Art an - ohne Umsteigen und ohne den Stress des Autofahrens geht es mit dem Dampfzug von Nördlingen über Augsburg und Buchloe nach Lindau am Bodensee.

Zuglokomotive des Bodensee-Express ist die Schnellzugdampflokomotive S 3/6 3673 (18 478) der ehemaligen Königlich Bayerischen Staatsbahn sein. Die 1918 bei der Lokomotivfabrik J.A. Maffei gebaute Lokomotive zählt zu den wohl formschönsten und beliebtesten Dampflokomotiven Deutschlands und ist derzeit die älteste betriebsfähige Schnellzugdampflok in Deutschland. Weltweite Berühmtheit erreichte die Baureihe durch die Einsätze vor den exklusiven "Rheingold"-Zügen auf der Rheinstrecke.

Der Bodensee-Express fährt zunächst von Nördlingen über die Riesbahn nach Donauwörth und von dort über Augsburg nach Buchloe. Ab Buchloe geht es dann über die landschaftlich reizvolle und steigungsreiche Strecke der „Allgäu-Bahn” weiter über Kaufbeuren, Kempten und Immenstadt nach Lindau. In den Dampfzug kann in Nördlingen, Donauwörth, Augsburg Hbf und Buchloe zugestiegen werden. Der Sonderzug besteht aus historischen Wagen der 1. und 2. Klasse und führt einen Speisewagen mit. Im Zug erhält jeder Fahrgast einen reservierten Sitzplatz. So braucht der Mitreisende nur noch die Landschaft an sich vorbeiziehen lassen und der schwer arbeitenden Dampflokomotive zu lauschen

In Lindau haben die Fahrgäste vielfältige Möglichkeiten, den etwa 5-stündigen Aufenthalt individuell und erlebnisreich zu gestalten. Neben einer Schifffahrt auf dem Bodensee ist auch ein Bummel durch die historische Altstadt, sowie entlang der Bodenseepromenade bzw. dem Lindauer Hafen besonders zu empfehlen.

Voraussichtlicher Fahrplan
Nördlingen ab ca. 7 Uhr, Augsburg Hbf ab ca. 8.15 Uhr, Lindau an ca. 11 Uhr.
Lindau ab ca. 16.15 Uhr, Augsburg Hbf an ca. 19.45 Uhr, Nördlingen an ca. 21 Uhr.

Weitere Informationen zur Fahrt erhalten Sie unter nachstehenden Kontaktdaten. Die Buchung und Platzreservierung ist per Telefon und E-Mail möglich.

Nähere Informationen und Anmeldung unter

BayernBahn Buchungsservice
Tel. 09081/27282-61,
Fax 09081/27282-63
E-Mail: buchung@bayernbahn.de
www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de
0
1 Kommentar
9.127
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 20.03.2013 | 13:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.