Anzeige

Kirchturm Daniel in Nördlingen und seine Bewohner

Ich habe mich mit den Turmfalken auf dem Kirchturm Daniel in Nördlingen unterhalten - und die erzählten mir:

Er war Vogel des Jahres 2007
Daniel, der Westfrontalturm der St. Georgskirche - er verjüngt sich nach oben und ist durch kleine Fenster unterbrochen.

An den Ecken stützen mächtig gotische Strebepfeiler bis hinauf zum ersten Turmkranz und enden in starren Steinüberhöhungen - gekrönt mit spitzen aus Stein gemeißelten Türmchen, die Fialen.

Hier wohnen sie, die braunrotschwarz gefiederten Turmfalken oder auch Rüttelfalke genannt. Sie gehören zu unseren einheimischen Vogelarten.

Ein Pärchen hat sich genüsslich sein Gefieder geputzt – das Männchen hat sich von mir vom Kirchturm Daniel aus dabei leise beobachten lassen.

Bei dem Turmfalken Männchen ist der Rücken heller und mit schwarzen Flecken versehen. Der Kopf und der Schwanz sind blaugrau, wobei der Schwanz eine schwarze Endbinde hat.

Das ausgewachsene Weibchen ist am Rücken dunkel quer gebändert. Im Unterschied zum Männchen ist außerdem auch der Stoß braun und zeigt zudem mehrere Querstreifen und eine deutliche Endbinde.
7
5
4
5
5
4
4
1 6
5
5
4
4
6
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
1.827
Karin Wagner-Lehmann aus Rockenhausen | 14.01.2015 | 16:28  
18.283
Basti Σr aus Aystetten | 14.01.2015 | 16:34  
28.362
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 14.01.2015 | 18:27  
27.236
Silvia B. aus Neusäß | 14.01.2015 | 19:05  
60.779
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 14.01.2015 | 19:38  
8.449
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 14.01.2015 | 19:53  
60.779
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 14.01.2015 | 20:16  
111.736
Gaby Floer aus Garbsen | 15.01.2015 | 07:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.