Anzeige

Erwachsen werden verboten – in der Stille des Morgens

. . . abends: das Fenster steht weit offen - die Sterne anzünden - den Mond anknipsen - und am frühen Morgen wieder auspusten – Murmeln spielen - Nester bauen in den Hecken – Sonnenblumenkerne in die Erde stopfen – barfuß über Stoppelfelder laufen – auf bunten Sommerwiesen in den Himmel schauen – Wolkenbilder - Luftschlösser bauen – auf Bäume klettern – Sauerampfer lutschen - auf vereisten Straßen Schlittschuh laufen – in der Eger das Schwimmen lernen – Seilhüpfen – HolzKreisel – Kästchen springen . . . erinnern Sie sich noch? Erinnerst du dich noch?

. . . den ersten Kummer der Liebe spüren - eine Träne für jeden wunderbaren Gedanken . . . grüßt mir den Tag – das Leben ist ein Abenteuer . . . komm , zieh dich an – gehen wir Freude machen.

. . . nur ein paar kostbare Jahre, dann ist es vorüber – Wärme, Zuflucht – liebevolle Zuneigung . . .

Mit Schallgeschwindigkeit durch die Kinderstube gesaust – und die Erfahrung gesammelt:
. . . du bist ja erwachsen, du hast doch versprochen nie erwachsen zu werden – und das Fenster fällt langsam zu . . .

Heute: ich kann wenn ich will – ich muss nix mehr - zu viel des Guten ist unerträglich – zu viel des Schlechten erst recht . . .

Freundschaft, Kunst und Humor verbindet – Geld, Politik und Religion trennt die Menschen - Erfahrungen im Erwachsenwerden . . .

Keine Angst, ich bin nicht verrückt geworden. Meine Gedankenspiele tragen mich weit zurück in die Vergangenheit.
In der Stille des Morgens, am letzten Tag in diesem Jahr, war ich im Geotop „Lindle“ unterwegs. Sie können sich erinnern? Es ist ein wichtiger Teil vom Geopark im Ries. Das Kernstück des geowissenschaftlichen Lehrpfades „Lindle“ bildet der ehemalige Kalksteinbruch. Wir befinden uns hier am südwestlichen Kraterrand, ein erst nach dem eigentlichen Riesereignis geformter Gürtel aus größeren Gesteinsschollen, die sogenannte Megablockzone.

In dieser Dezember-Einsamkeit in erhabener Natur, ja da kommen längst vergessene Gedanken, Erinnerungen holen mich ein.

In der Stille des Morgens, Begegnungen - fühlen Sie – und sehen Sie selbst.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, wünsche ich dir ein glückliches, gesundes und gesegnetes Jahr 2013

SEIEN SIE BEHÜTET – SEID BEHÜTET
1
1 1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
64.040
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 01.01.2013 | 07:29  
8.804
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 01.01.2013 | 10:19  
32.319
Gertraud Zimmermann aus Rain | 07.01.2013 | 14:05  
8.804
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 08.01.2013 | 18:23  
32.319
Gertraud Zimmermann aus Rain | 08.01.2013 | 22:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.