Anzeige

175 Jahre Eisenbahn in Bayern – Königlich feiern mit dem Stolz der Bayern

Wann? 16.10.2010 07:45 Uhr

Wo? Bayerisches Eisenbahnmuseum, Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen DEauf Karte anzeigen
Nördlingen: Bayerisches Eisenbahnmuseum | Mit der legendären bayerischen Schnellzuglok S 3/6 3673 in die bayerische Landeshauptstadt München

(HGr) Geburtstage müssen gefeiert werden – besonders wenn sie von großer Bedeutung sind. Anlass für die Sonderfahrt des Bayerischen Eisenbahnmuseums am 16. Oktober 2010 nach München ist der 175. Geburtstag der Eisenbahn in Deutschland, den es dieses Jahr zu feiern gilt. Am 6. Dezember 1835 – immerhin etwa 50 Jahr vor dem ersten Automobil - verkehrte in Bayern zwischen Nürnberg und Fürth die erste Eisenbahn, die sich in den darauf folgenden Jahren der Industrialisierung rasch zum wichtigsten Verkehrsmittel entwickelte.

Am 16. Oktober des Jubiläumsjahres fährt das Bayerische Eisenbahnmuseum Nördlingen mit seinem Monachia-Express, der von der legendären bayerischen Schnellzugdampflok S 3/6 3673 (18 478) gezogen wird, von Nördlingen über die Riesbahn nach Donauwörth und über Augsburg nach München Ost. Dort besteht Anschluss zu den Stadtrundfahrten „Rund um München“ mit zwei historischen Dampfzügen. Der Sonderzug wird bei der Rückfahrt am Abend nach Nördlingen von einer historischen Diesellok gezogen. Der Nostalgiezug besteht aus Wagen der 2. Klasse und hat in Nördlingen, Donauwörth, Mertingen, Meitingen und Augsburg Hbf einen Zusteigehalt.

Nach einer einstündigen Fahrt „Rund um München“, die im Fahrpreis enthalten ist, können die Fahrgäste den Rest des gut 6-stündigen Aufenthalts ganz individuell verbringen. Entweder nützen Sie die Zeit für einen ausgiebigen Bummel mit der Familie durch die München Innenstadt oder Sie besuchen eines der vielen Münchner Museen. Hier möchten wir besonders auf das Deutsche Museum mit seinem Verkehrszentrum hinweisen, in dem eine mustergültig restaurierte Schwestermaschine der S 3/6 3673 steht und im Neuzustand als Pendant zur betriebsfähigen Schwester in aller Ruhe bewundert werden kann. Alternativ ist auch ein Besuch im Tierpark Hellabrunn zu empfehlen, der leicht mit der U-Bahn zu erreichen ist.

Voraussichtlicher Fahrplan:
Nördlingen ab ca. 7.45 Uhr, Donauwörth ab ca. 8.15 Uhr, Augsburg Hbf ab ca. 9 Uhr; München Ost an ca. 10.30 Uhr.
München Ost ab ca. 17.30 Uhr; Augsburg Hbf an ca. 19 Uhr, Donauwörth an ca. 19.45 Uhr, Nördlingen an ca. 20.15 Uhr.

Nähere Informationen und Anmeldung unter
BayernBahn Buchungsservice Tel. 09081/27282-61, Fax 09081/27282-63
E-Mail: buchung@bayernbahn.de
www.bayerisches-eisenbahnmusem.de
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin nördlinger | Erschienen am 01.10.2010
1 Kommentar
575
Gisela Fäustle aus Erkheim | 20.09.2010 | 13:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.