Anzeige

Jede Menge Betrieb - und kein Ende in Sicht

"Guck mal wie viele Züge hier stehen!", sagt der kleine Mike zu seinem Vater und zeigt dabei mit großen Augen auf die langen Containerzüge. Beide stehen auf dem Bahnsteig und vertreiben sich die Wartezeit auf den RegionalExpress mit dem Beobachten der vielen Güterzüge, die neuerdings fleißig im Bahnhof Nienburg rangieren.

Seit Anfang Juni schon sind die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mit ihren farbenfrohen Lokomotiven regelmäßig in Nienburg zu Gast. Wo einst nur vereinzelte Züge auf Überholungen warteten, blüht jetzt wieder die Eisenbahnlandschaft, werden lange Containerzüge neu zusammengestellt.

Wirtschaftskrise? Nicht in diesem Bahnhof! Eine ganze handvoll Gleise haben die SBB für ihren regen Rangierbetrieb angemietet, was nicht zuletzt auch für den Fahrdienstleiter des örtlichen Stellwerkes eine erhebliche Mehrarbeit mit sich bringt. Zu Spitzenzeiten gibt es fünf oder mehr der blau-roten Lokomotiven im Bahnhof zu beobachten.

Über die Gründe der Verlegung der bisher in Celle durchgeführten Rangierarbeiten ist bis dato nichts näheres bekannt. Außer Frage steht jedoch, dass auch in nächster Zeit Eisenbahnfans wie der kleine Mike im Bahnhof Nienburg voll auf ihre Kosten kommen können.

Anbei eine kleine Bilderschau der letzten Wochen.
0
1 Kommentar
119
Roland Herzog aus Seelze | 19.07.2009 | 11:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.