Anzeige

Kreispokal des Reservistenverbandes Hannover

Kameraden der Kreisgruppen Nienburg und Hannover zur Siegerehrung angetreten (Foto: Uwe Wolfgramm)
Nienburg (Weser): Standortschießanlage Nienburg/Langendamm | Auf der Standortschiessanlage Nienburg/Langendamm trug die Kreisgruppe Hannover im VdRBw e. V. ihre Kreismeisterschaft mit Bundeswehrwaffen – G 36, MG 3 und Pistole P 8 – aus.
Unterstützt, dankenswerterweise durch Funktioner der Kreisgruppe Nienburg, konnte der Kreisvorsitzende Hannover, Major d. R. Dirk Kemmerich, 10 Mannschaften aus allen RK`s der Kreisgruppe begrüßen. Damit die einzelnen Ergebnisse sich auch leicht voneinander unterscheiden ließen, wurde mit dem G 36 die schwierige Übung stehend, freihändig geschossen.
Da auch das Wetter mitspielte wurde das geplante Programm zügig durchgeführt und nach der Mittagspause, mit der durch den FwRes Hannover wieder erstklassig sichergestellten Verpflegung, und dem Waffenreinigen konnte die Siegerehrung beginnen. Sehr gut vorbereitet durch den schon bewährten Ergebnisauswerter der Kreisgruppe, Oberleutnant d. R. Mirko Werner, wurden die Sieger dann vor den angetretenen Kameraden geehrt und ausgezeichnet.
Kreispokalsieger 2017 aller Disziplinen wurde die RK Burgdorf mit Stabsfeldwebel d. R. Lutz Schnellert, Hauptfeldwebel d. R. Thomas Maatz und Obergefreiter d. R. Benjamin Behrens.
Bester Pistolen- und MG-Schütze wurde der Obergefreiter d. R. Benjamin Behrens, der vom Gefreiten d. R. Michael Reh im Gewehr und im Gesamteinzel knapp geschlagen wurde. Bei den Mannschaften wurde die RK Neustadt a. Rbge. mit Gewehr und Pistole und die RK Burgdorf mit dem MG Sieger.
In diesem Jahr gab es für die Besten außer den Urkunden und den Wanderpokalen kein Metall, sondern Sachpreise in Form von Getränkebehältern und deren Inhalt. Diese Anregung kam aus dem letzten Jahr und wurde vom Kreisvorstand umgesetzt. Leider konnte der Wanderpokal für den Kreismeister nicht übergeben werden, da der letztjährige Gewinner wegen einer Pilgerreise nicht teilnehmen konnte und vergaß ihn ab- bzw. den Kameraden mitzugeben. Dies wird natürlich nachgeholt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.