Beitrag weiterempfehlen

6 Bilder

Hexenholz oder urige Laune der Natur? Süntelbuche in Lauenau 10

Katja W. | Lauenau | am 20.08.2017 | 688 mal gelesen

Lauenau: Volkspark | Als Hexenholz und Teufelswerk waren sie einst verschrien - verdrehte und miteinander verwachsene Äste, die scheinbar in die Erde abtauchen, um ein paar Meter weiter als Wurzelbrut weiter zu wachsen, waren den Menschen nicht geheuer. Und so fielen viele Süntelbuchen vor rund 100 Jahren der Axt zum Opfer. Dabei handelt es sich bei dem Baum mit der außergewöhnlichen Wuchsform lediglich um eine seltene Varietät der Rotbuche.Ein...