Beitrag weiterempfehlen

1 Bild

Fotorecht: Wenn ein Fotograf in die Luft geht 2

Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 19.10.2020 | 83 mal gelesen

Wer schon einmal geflogen ist, hat bestimmt die Gelegenheit genutzt, ein paar tolle Aufnahmen durch das Flugzeugfenster zu schießen. Wenn nicht nur Wolken auf den Aufnahmen zu sehen sind, sondern auch ein Teil der Erdoberfläche, könnte es juristische Probleme geben. Hat ein Grundstückseigentümer die Lufthoheit über sein Grundstück? Darf er deshalb Luftaufnahmen davon verbieten? Mit diesen Fragen hatte sich die 10....