Anzeige

Das Wetter im November 2017: Die Tage werden immer kürzer!

Das Wetter im November 2017 (Foto: tpsdave_pixabay)

Wie wird das Wetter im November 2017? Die Aussichten sehen durchwachsen aus und bringen kalte Temperaturen ins Land. 

Der Sommer ist zu Ende und die Temperaturen werden spürbar niedriger. Trotzdem überraschte das Wetter im Oktober 2017 auch mit vielen sonnigen und goldenen Herbsttagen. Im November kann sich das Wetter jetzt jedoch schlagartig ändern, denn der Winter steht bereits schon in den Startlöchern. Damit machen sich nun auch viele Gedanken, wann der erste Schnee fallen wird. Ist es etwa schon nächsten Monat so weit? Ein frühzeitiger Wintereinbruch würde wieder für mächtig Chaos in Deutschland sorgen. 

Wetter: Das erwartet uns im November

Im November 2017 erwarten uns schwankende Temperaturen von -8 grad bis hin zu +10 Grad (Quelle: wetterprognose-wettervorhersage.de). Damit ist in gesamt Deutschland eine Vielzahl von Wetterszenarien möglich. Bleiben die Temperaturen konstant im niedrigen Bereich, so ist Schnee auf jeden Fall möglich. Dennoch schreibt "wetterprognose-wettervorhersage.de" auch, dass die Durchschnittstemperaturen bei etwa +10 Grad liegen, der Regenwahrscheinlichkeit zunimmt, womit die Chancen auf einen vorzeitigen Winter gering sind. Damit gibt es noch Hoffnung auf ein paar schöne und sonnige Tage, egal ob im Norden, Süden, Osten oder Westen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.