Anzeige

Achtung! Unwetterwarnung: Tief Axel bringt Sturmflut und Orkanböen

Sturmtief "Axel" wird am Mittwoch auf Norddeutschland treffen. (Foto: panicci_pixabay)

Bereits am Dienstagabend erreichte ein Sturmtief die Nordseeküste. Die Geschwindigkeit betrug dabei satte 70 Stundenkilometer. In der Nacht zum Mittwoch traf “Axel” dann auf Norddeutschland und wird voraussichtlich für Orkanböen und Sturmfluten sorgen.

Als Reaktion auf das anstehende Sturmtief, hat der deutsche Wetterdienst eine Unwetterwarnung herausgegeben. Neben starken Böen und Schneefall wird “Axel” vermutlich auch für einen Anstieg der größten Flüsse Norddeutschlands sorgen. So rechnet man mit einem Höhenanstieg von etwas 1,5 Metern bei Elbe und Weser. Das ist aber noch nicht alles! Im Oberharz kann bis zu 30 Zentimeter Neuschnee fallen. Aufgrund der orkanartigen Böen muss man zudem mit Verwehungen rechnen. Dementsprechend ist gerade beim Autofahren Vorsicht geboten.

Konsequenzen für die Schifffahrt

Neben dem deutschen Wetterdienst, hat auch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) eine Sturmflut-Warnung für Mittwoch herausgegeben. Betroffen ist dabei die Ostseeküste. Schon jetzt hat “Axel” dafür gesorgt, dass alle Fahrten von und zu Helgoland gestrichen wurden. Somit ist Deutschlands einzige Hochseeinsel am Mittwoch komplett vom Festland abgeschnitten. Obendrein kann es am Mittwoch im Wattenmeer laut der Wyker Dampfschiffs-Reederei zu Verzögerungen kommen. Eine gute Nachricht gibt es dennoch: Die Meteorologen erwarten für Donnerstag und Freitag ein Hoch mit vereinzelten Wolken und etwas Sonnenschein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.