Anzeige

Handball-WM 2013: Das Achtelfinale zum Greifen nah!

Deutsche Handballnationalmannschaft

Ein Sieg gegen Montenegro würde für das DHB-Team das vorzeitige Erreichen des Achtelfinales bedeuten. Haben die “Jungen Wilden” die Nervenstärke, das zu schaffen? Oder steckt ihnen das harte Spiel gegen Argentinien noch in den Knochen? Wankt die deutsche Handballnationalmannschaft gegen Montenegro wieder?

Heute Abend erwartet die deutsche Handballnationalmannschaft bereits das vierte Vorrundenspiel. Dabei erwartet die Deutschen erneut ein hartes Spiel. Montenegro musste bereits drei Niederlagen hinnehmen und steht somit mit dem Rücken zur Wand. Daher ist die Mannschaft nicht zu unterschätzen. Darauf wies Martin Heuberger bereits im November 2012 hin: „Montenegro reiht sich nahtlos in die Phalanx der starken Nationen aus Ex-Jugoslawien ein, die allesamt auf dem Vormarsch sind. Immerhin haben die Montenegriner jüngst Rekord-Europameister Schweden das Ticket für die WM 2013 vor der Nase weggeschnappt.“

Deutschland vorzeitig in der K.O.-Runde der WM?

Durch einen Sieg der DHB-Auswahl gegen Montenegro könnten sie ihr Ziel, das Achtelfinale, bereits vor dem Duell gegen Frankreich erreichen. Die Mannschaft muss bei der Partie gegen Montenegro alles geben, clever spielen und von Beginn an überzeugen. Bei einer Niederlage müssten die Deutschen den übermächtigen Gegner Frankreich bezwingen, um durch eigene Kraft ins Achtelfinale einzuziehen. Doch realistisch ist ein Sieg gegen Frankreich derzeit nicht. Nutzen die Deutschen heute ihre Chance gegen Montenegro und lösen so das Ticket für das Achtelfinale? Das Spiel gegen Montenegro wird ab 18.10 Uhr live im ZDF übertragen. Es kann allerdings auch im Livestream von ZDF verfolgt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.