Anzeige

“Tante Lilli” löst “Hugo” als Sommerdrink ab

"Tante Lilli" erfrischt 2013 (Foto: Bergadder/pixabay.com)

Wer Holunder in seinem Sommerdrink mag, kann sich freuen. “Hugo” war zwar ein super Getränk, aber 2013 gibt es einen neuen Trend. Der nennt sich Lillet Spritz, wird von den meisten Menschen aber “Tante Lilli” genannt, weil das französische “Lillet” so fremd klang. Doch woraus besteht eine “Tante Lilli”, und was macht sie so erfrischend?

Nach “Hugo” ist nun “Tante Lilli” dran. Der erfrischende Drink wird Ihnen sicher den Sommer versüßen! Und er ist ganz leicht selbst zu mixen. Dafür benötigen Sie lediglich Lillet blanc, Holundersirup, Sodawasser, Eiswürfel und... eine Salatgurke! Wer dem Hugo näher bleiben und auf die Gurke verzichten möchte, kann aber auch etwas Minze verwenden. Denn die Gurkenscheiben sind nur als Dekoration im fertigen Lillet Spritz/”Tante Lilli”!

So geht’s

“Tante Lilli” geht ganz schnell. Einfach etwas Lillet blanc über Eiswürfel in ein Weinglas gießen. Dann Holundersirup und Sodawasser dazugeben - empfohlen ist das Verhältnis 5 cl. Lillet zu 1 cl. Holundersirup zu 10 cl. Soda. Erst vor dem Servieren kurz verrühren, ein paar dünne Gurkenscheiben ins Glas geben, fertig. Lillet ist übrigens ein Aperitif, der Fruchtliköre aus Zitrusfrüchten enthält. In Deutschland ist er in vielen Supermärkten zu finden und kostet zwischen 12 und 17 Euro pro Flasche (meist 0,75 l).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.