Anzeige

Die schönsten Erlebnisbäder in Bayern

Im Alpamare gibt es sogar eine Indoor-Surfanlage. (Foto: Olli/pixabay.com)

Bei den vielen Bädern in Bayern ist es gar nicht so leicht, sich für nur eines zu entscheiden. Je nachdem, ob das Erlebnisbad für ältere oder jüngere passend sein soll und ob eher Action oder Vielseitigkeit gewünscht ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, welches Bad besucht wird. Diese drei Erlebnisbäder in Bayern sind besonders toll.

Nicht ganz so bekannt wie die anderen beiden Erlebnisbäder ist das elypso (Sandnerhofweg 4 - 6, Deggendorf). Mit sechs verschiedenen Saunen und einem Entspannungsbereich ist hier für ruhige Wellnesserfahrungen Platz. Unter der Sonnenkuppel des Erlebnisbads gibt es untere anderem ein Multibecken und ein Kinderplanschbecken. Auch eine Solekabine kann benutzt werden. Das Multibecken verfügt über einen Strömungskanal, Sprudler und Whirlpools. Der Freibad-Bereich bietet einen Planschbereich für Kleinkinder, Sportbereiche für Beachvolleyball, Tischtennis und Fußball und bei schönem Wetter auch die Waikiki Beach Bar. Außerdem sind auch drei der vier Rutschen im Außenbereich des elypso, nämlich die Rafting Slide (Reifenrutsche, 100 Meter, ab 8 Jahren), die Black Hole (mit Licht- und Soundeffekten, 60 Meter, ab 8 Jahren) und die Breitrutsche für Familien (15 Meter). Im Innenbereich ist eine Sprungrutsche.

Alpamare

Das Alpamare (Ludwigstraße 14, Bad Tölz) ist sehr vielseitig. Die Tölzer Thermen sind schon allein durch ihr Wasser in Mineralwasserqualität eine Besonderheit. Auch eine Jodsoletherme kann besucht werden. Für Urlaubsfeeling sorgt im Alpamare nicht nur das tropische Klima, sondern auch die eingespielten Brandungsgeräusche, zu denen auf Liegestühlen entspannt werden kann. Das Wellenbad unterstützt das Ferien-Gefühl mit ein Meter hohen Wellen. Im Alpamare kann außerdem auch getaucht und gerutscht (sieben Rutschen, Gesamt-Länge 1000 Meter) werden, beim Outdoor-Beach-Volleyball wird die sportliche Seite angesprochen. Das große Highlight des Bad Tölzer Erlebnisbads ist allerdings die “Endless Peak” Surfanlage - die erste Indoor-Surfanlage Europas! Auf einer Wellenform, die mit von Turbinen angetriebenem Wasser überspült wird, kann gesurft werden. Als Anfänger und Profi kann hier auf Bodyboards und Surfboards das eigene Können trainiert werden.

Erding

In der Therme Erding (Thermenallee 1 - 4, Erding) ist für jeden etwas dabei! Das Erlebnisbad besteht aus SPA/Saunabereichen, Vital-Oase, Thermen-Paradies und Galaxy. Für Gesundheit und Entspannung ist neben SPA und Sauna die Vital-Oase zuständig, die erst ab 16 Jahren besucht werden kann. Das Thermen-Paradies verfügt über zahlreiche Attraktionen wie Heilbäder, Kristallsalzstube, Infrarotkabinen und vieles mehr. Das große Highlight des Bads ist allerdings das Galaxy Erding, das über 1.700 Rutschenmeter auf 20 Rutschen verfügt. Das Family Level ist ab 3 Jahren betretbar und hat sechs nicht zu rasante Rutschen im Angebot. Das Action Level ist ab 6 Jahren betretbar und garantiert auf neun Rutschen viel Spaß und Abwechslung. Das X-Treme Level sorgt für Adrenalin und ist erst ab 14 Jahren zu betreten. Die drei Rutschen überzeugen mit Schnelligkeit und Höhe. Zwei weitere Rutschen sind im Außenbereich, wo ebenfalls verschiedene Sport- und Spielattraktionen zu finden sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.