Anzeige

X-Factor 2012: Diese Kandidaten sind in der Live-Show

Langsam geht es zur Sache bei „X-Factor 2012“. Der Kampf um den Einzug in die Live-Shows hat begonnen. Gestern Abend bekamen die ersten Kandidaten ein Ticket für die große Bühne. Wer konnte sich vor seinem Mentor beweisen und wer musste die Koffer packen?

Gestern Abend wurde die Stimmung in den Juryhäusern ernst. Nachdem sich die Kandidaten langsam eingewöhnt haben und ihre Mentoren näher kennenlernen durften, war die Schonfrist bereits wieder vorbei. Die ersten Entscheidungen teilten die Spreu vom Weizen. Das bedeutete für die Sänger von Juroren von "X-Factor 2012" in beiden Fällen: Koffer packen! Jedoch konnten nicht alle in die Live-Shows einziehen und manche mussten den Weg nach Hause anbrechen. Mentorin und Sängerin Sarah Connor verabschiedete sich von ihren Schützlingen J.J. und Janine. Willy Hubbard, Sascha Miskovic, Colin Rich und Björn Paulsen bekamen das begehrte Ticket für die nächste Runde.

Hartes Urteil: "Das ist einfach nicht meine Art von Gesang"
Bei Sandra Nasic (Frontfrau von „Guano Apes“) ist noch nicht alles entschieden. Die Mentorin der Gruppen/Bands scheint noch zu überlegen, wer sich von ihren Acts auf der großen Bühne beweisen kann. Bisher konnten sich nur Mrs. Greenbird und Swave im Berliner Tonstudio beweisen. Sie dürfen zu den Live-Shows von „X-Factor 2012“, der dritten Staffel der Castingshow. Weiterhin zittern dürfen: Die Mayers, Josephine und Rune. Moses Pelham, der die Sänger von 16 bis 24 Jahren betreut, machte hingegen schon Nägel mit Köpfen. Er schmiss Lavien Partawie aus dem Juryhaus. „Ich kann mit deiner Art zu singen am wenigsten anfangen. Das ist einfach nicht meine Art von Gesang“, rechtfertigte der Musiker seine Entscheidung. Wer es hingegen in die Live-Shows schafft, steht sowohl bei ihm, als auch H.P. Baxxter (Mentor „Sängerinnen 16-24“) noch aus. Nächsten Sonntag gibt es die Antwort auf VOX.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.