Anzeige

WM 2014: Warum gibt es keinen Original-Pokal für Deutschland?

Am Samstag war der Jubel groß: Deutschland ist Weltmeister 2014! Durch das alles entscheidende Tor von Mario Götze schaffte Deutschland den WM-Sieg mit einem 1:0 gegen Argentinien. Die Pokalübergabe war rührend, doch viele wissen gar nicht, dass Deutschland keinen Original-Pokal bekommen hat.

Nach dem Spiel war ganz Deutschland aufgebracht. Der WM-Sieg 2014 wurde ordentlich gefeiert und die Pokalübergabe durfte auf keinen Fall verpasst werden. Nicht nur die deutsche Fußball Elf freute sich abgöttisch über den Weltmeistertitel. Die Spieler und auch die Spielerfrauen posieren mit dem WM-Pokal, doch der ist kein Original. Warum bekommt Deutschland nur eine Kopie?

Bronze statt Gold?

Wer bis jetzt dachte, dass die deutsche Nationalmannschaft mit dem originalen Siegerpokal mal eben ein Foto knipste, liegt ordentlich falsch. Schweinsteiger, Götze, Klose und Co. hielten nämlich eine Originalkopie in den Händen. Der WM-Pokal, den die deutsche Fußball-Elf nämlich bekommen hat, war kein original aus Gold. Der Grund dafür ist jedoch seit 1983 die Regel. Bis zu dieser Zeit durfte jede Mannschaft, die dreimal Weltmeister wurde den Pokal behalten. Doch als man 1986 in Brasilien die Trophäe geklaut hat, wurde eine neue Regel eingeführt: Der Sieger der WM bekommt seit dem nur noch eine vergoldete Originalkopie des Pokals. Und zwar aus Bronze.


#452180078 / gettyimages.com


#452179830 / gettyimages.com


#452180006 / gettyimages.com


#452153112 / gettyimages.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.