Anzeige

Wird Justin Bieber unterschätzt?

Wird Justin Bieber unterschätzt? (Foto: MissCasanova, flickr cc by sa2.0)

Justin Bieber ist der wohl am meisten unterschätze Popstar. Schauspieler und Komedian Andy Samberg kann nicht verstehen, wie die Leute Justins Musik nicht richtig würdigen können.

“Ich finde Justin Bieber wird total unterschätzt. Das ist eine große Menge an Leuten, die ihn einfach abschreiben, aber seine neue Musik ist wirklich richtig gut. Ich denke da draußen sind jede Menge Menschen, die das auch wissen, aber ihm einfach keine zweite Chance geben wollen wegen der Meinung, die sich bei ihnen festgefahren hat. “Sorry” ist wirklich gut und auch “What Do You Mean” sind wirklich gute Songs”, sagte Andy Samberg in einem Interview mit der People. Er ist absolut davon überzeugt, dass Justin Bieber unterschätzt wird.

Zweite Chance für Biebs?

Als der Komedian Andy Samberg zum ersten mal darauf achtete, dass Justin Bieber als Solokünstler eigentlich unterwegs ist, fiel ihm das Potential auf, was hinter ihm steckt. Früher hat er bei NSYNC nie auf die Musik geachtet, weil sie als Boyband unterwegs waren, auch da ist er erst auf Justin Timberlakes Potential aufmerksam geworden, als er seine Musik gehört hat und ihn besser kennen lernte. Von daher sollte man Justin Bieber auf keinen Fall unterschätzen. Denn er ist an seiner Musik gewachsen und sie ist mittlerweile wirklich richtig gut geworden. Deshalb sollte man seine Vorurteile gegen Biebs mal beiseite schieben. Cooles Statement!


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Das könnte dich auch interessieren:
Selena Gomez liebt den neuen Look von Justin Bieber!
Nach Justin Bieber: Drake kämpft um Hailey Baldwin!
Taylor Swift: Selena Gomez soll Justin Bieber ignorieren!
Trotz Nicola Peltz: Hat Selena Gomez noch Gefühle für Justin Bieber?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.