Anzeige

Wild Island: Vier Wochen Kampf ums Überleben!

Können die Dschungelcamper kochen? (Foto: Gadini/Pixabay.com)

Am 8. November startet auf ProSieben ein neues Format, das bereits im Vorhinein eine Menge Spannung verspricht: 14 Männer und Frauen werden auf einer einsamen Insel ausgesetzt und kämpfen dort vier Wochen ums Überleben!

Es ist wohl eine der spannendsten Sendungen dieser Tage: Am 8. November startet auf ProSieben mit “Wild Island” ein echtes Abenteuer. 14 Männer und Frauen werden auf einer kleinen Insel bei Panama ausgesetzt, wo sie vier Wochen komplett auf sich allein gestellt sind. Es geht ums pure Überleben: Die Abenteurer müssen lernen, zu jagen, Feuer zu machen und weitere Tücken des Alltags auf einer einsamen Insel überstehen. Auch gefährliche Tiere lassen sich natürlich nicht vermeiden!

Kein Kamerateam

Dabei gibt es jedoch eine Besonderheit: Es gibt nicht etwa ein Kamerateam, das die 14 abenteuerlustigen Inselbewohner begleitet, nein, die Teilnehmer filmen sich die ganze Zeit selbst. Daher müssen sie vor ihrer Zeit bei “Wild Island” einen Kamerakurs absolvieren. Auch drei gelernte Kameraleute werden dabei sein. Nur Akkus und Filmmaterial werden die Abenteurer regelmäßig tauschen können - um alles andere müssen sie sich selbst kümmern. Wird das Leben im Paradies schnell zum Alptraum?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.