Anzeige

Wie geht es Michael Schumacher nach dem Ski-Unfall?

Nach einem Skiunfall kämpf der Formel-1-Star Michael Schumacher um sein Leben. (Foto: Gunnar Richter wikipedia CC BY-SA 3.0)

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher schwebt nach einem schlimmen Skiunfall in Lebensgefahr. Am Sonntag ist der deutsche Rennfahrer im Skigebiet abseits der präparierten Pisten auf den Kopf gestürzt und hat sich ein schweres Schädeltrauma zugezogen. Er wird in einem französischen Krankenhaus behandelt.

Im Skigebiet Meribel in den französischen Alpen ist der ehemalige Formel-1-Star Michael Schumacher am Sonntag schwer gestürzt. Bei einer Abfahrt abseits der präparierten Pisten verlor der Sportler die Kontrolle und prallte gegen einen Felsen, wie die Bild Online berichtet. Angeblich war er zusammen mit seinem Sohn im Tiefschnee unterwegs, als das Unglück passierte. Schon 2 – 3 Minuten später waren anscheinend die ersten Bergretter an der Unglücksstelle. Schumacher scheint zu diesem Zeitpunkt zwar bei Bewusstsein gewesen zu sein, allerdings litt er laut Ski – Station Meribel Direktor Gernigon-Lecomte an den Folgen seines Unfalles. Die Retter orderten sofort einen Hubschrauber und schon 15 Minuten später wurde Schuhmacher in die Klinik in Albertville – Moutiers geflogen.

Michael Schumacher kämpft um sein Leben

Die Klinik in der kleinen Stadt nahe dem Skigebiet war allerdings nur eine Zwischenstation für den Verunglückten. Die Ärzte dort mussten schnell feststellen, dass seine Verletzungen deutlich schlimmer waren, als zu Anfang vermutet. Eine Neurochirurgische Intervention war unerlässlich. Sie schickten ihn weiter nach Grenoble. In der Universitätsklinik wurden sofort MRT – Aufnahmen von seinem Schädel erstellt. Nachdem Gehirnblutungen bei dem Deutschen festgestellt wurden, mussten die Ärzte umgehend operieren. Seit der Notoperation liegt der Rennfahrer im künstlichen Koma, Medienberichten zufolge wird sein Zustand noch immer als kritisch beschrieben. Allerdings wäre Michael Schumachers Schädeltrauma sicherlich noch schlimmer ausgefallen, hätte er keinen Helm getragen. Im Moment bangen die Familie, die Ärzte und natürlich die Fans der Formel-1-Legende um sein Leben. Es ist noch immer nicht sicher, ob der Rennfahrer den Unfall überleben wird.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.