Anzeige

"Vogue"-Interview: Kristen Stewart plaudert über ihre Beziehung zu Robert Pattinson

Der Skandal um ihre Affäre mit einem verheirateten Mann brachte sie zum Schweigen. Ihr letztes öffentliches Statement war eine Entschuldigung gegenüber den Opfern des Betrugs. Die „Vogue“ veröffentlichte nun ein Interview mit der Schauspielerin, das vor der Affäre geführt wurde. Stewart plaudert dabei intime Details aus.

Kristen Stewart ziert die aktuelle „Vogue“ in Amerika. Doch sie ist nicht nur das Covergirl der berühmten Modezeitschrift, sondern meldet sich mit einem Interview zu Wort. Wer hofft, sie habe nach ihrer Affäre endlich das Schweigen gebrochen, wird enttäuscht. Stewart äußert sich mit keiner Silbe zu Rupert Sanders, mit dem sie ihren langjährigen Freund Robert Pattinson betrogen hat. Grund dafür ist, dass das Interview vor dem Skandal geführt und erst jetzt veröffentlicht wurde. Stattdessen berichtet die 22-Jährige einige Details zu ihrer eigenen Person und gibt sich vollkommen ehrlich.

Sie verstanden sich, weil sie den Ruhm nicht mochten
Stewart erklärt unter anderem, warum Pattinson und sie sich am Set von „Twilight“ verliebt haben und mit den Jahren eine innige Beziehung zwischen den beiden entstand. Denn der heißbegehrte Vampir-Schauspieler legt ebenso wenig auf Ruhm, wie Stewart. Beide könnten nicht viel mit dem ganzen Trubel um ihre Person anfangen. Auf loomee-tv.de wird sie zitiert, dass sie Menschen gerne um sich hat, die „einfach den Prozess des Filmemachens mögen“. Das einstige „Twilight“-Traumpaar wirkte immer auf den Boden geblieben. Regelrecht normal, wenn sie wieder einmal zusammen in Schlabberklamotten auf Konzerte gingen. Aber dieses Kapitel in Stewarts Leben ist seit dem Skandal fürs erste beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.