Anzeige

“Vampire Diaries” Staffel 6: Das ändert sich

Die Hauptcharaktere von "Vampire Diaries": Nina Dobrev, Ian Somerhalder und Paul Wesley. (Foto: darkchacal/flickr)

Die Premiere von Staffel 6 ist zum Greifen nah und die Produzenten von “The Vampire Diaries” haben einige Veränderungen angekündigt. Angeblich soll Mystic Falls in diesem Jahr kaum wiederzuerkennen sein! Worauf können die Fans sich freuen und auf was müssen wir nun verzichten?

Die Doppelgänger wurden zu einem richtigen Markenzeichen von “The Vampire Diaries” - doch wie Produzentin Caroline Dries erklärte, werden die in Staffel 6 wohl nicht mehr auftauchen. Momentan befindet sich die Crew bei den Dreharbeiten zur zehnten Folge und bis dahin wurden sie noch kein einziges Mal erwähnt. Stattdessen können sich die Zuschauer auf einen neuen Bösewicht gefasst machen: Chris Wood von “The Carrie Diaries” spielt den Fiesling Kai, der überhaupt nicht mit Klaus, Katherine oder Silas zu vergleichen sein soll. Mehr Details wurden zu ihm vorerst allerdings noch nicht verraten.

Fokus auf Bonnies und Damons Verbleib

Außerdem wird sich die kommende Staffel insgesamt weniger um den Bösewicht drehen, als das was mit Bonnie und Damon passiert ist. Elena muss ein weiteres Mal mit einem Verlust kämpfen und die Drehbuchautoren stellten sich der schwierigen Aufgabe die Verbindung zwischen ihr und Damon aufrecht zu erhalten, obwohl dieser nicht körperlich anwesend sein kann. Alaric hat währenddessen mit seinem Vampirdasein zu kämpfen und versucht gleichzeitig eine Bezugsperson für Elena und Co. zu sein. Ab dem 2. Oktober finden wir endlich noch mehr heraus!
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.