Anzeige

Vampire Diaries Staffel 4: Terror und Tod im Staffelfinale?

Das Ende von „Vampire Diaries“ Staffel 4 nähert sich dem Ende. Dann schließt Mystic Falls vorerst wieder seine Tore und die Fans müssen sich von ihren Lieblingsvampiren verabschieden. Doch ob es auf alle Fragen der Zuschauer auch eine Antwort geben wird? Denn viele wollen nur zwei Dinge wissen: Wer bekommt das Heilmittel? Und für welchen der Salvatore-Brüder entscheidet sich Elena?

Die Reise ins schöne Mystic Falls endet für Fans der US-Serie „Vampire Diaries“ bald wieder. Am 16. Mai wird bereits das Finale von Staffel 4 ausgestrahlt. Dann heißt es wieder: warten. Auf neue Dramen und die Rückkehr der schönen Vampire. Bevor der Abschied ansteht, beginnt aber das rätseln. Denn noch gibt es einige offene Fragen, die hoffentlich in dieser Staffel geklärt werden. Erste Informationen zum spannenden Finale verraten, dass die Fans von Damon Salvatore (Ian Somerhalder) um sein Leben fürchten müssen!

Geister terrorisieren Mystic Falls

Die offizielle Beschreibung der finalen Episode beschreibt, dass zahlreiche Geister Mystic Falls heimsuchen. Und als wäre das nicht schlimm genug, heißt es weiter, dass das Leben von Damon nach einer geisterhaften Begegnung in Gefahr wäre. Das war es noch nicht mit dem Spuk-Terror: Einer der Geister ist fest entschlossen, das Heilmittel der Vampire an sich zu reißen. Zeit für Matt (Zach Roerig) und Rebekah (Claire Holt), um sich zu einem Team zusammenzuschließen und dagegen vorzugehen. Und was macht eigentlich Stefan (Paul Wesley) so? Der erfährt im Finale eine erschreckende Information über den geheimnisvollen Silas. Angeblich soll auch das Liebesdreieck zwischen Elena (Nina Dobrev) und den Salvatore-Brüdern endlich ein Ende finden. Was denkt ihr, für wen sie sich entscheidet?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.