Anzeige

„Twilight“-Star Kristen Stewart: Süchtig nach Google!

Was denkt die Welt von mir? Die Frage stellt sich auch „Twilight“-Schauspielerin Kristen Stewart, nachdem ihr ein unschöner Skandal mediale Aufmerksamkeit gesichert hat. Die Frage nach der Meinung der Leute wird nirgendwo besser beantwortet, als bei Google. Die Jungdarstellerin soll eine regelrechte Sucht entwickelt haben, die Negativschlagzeilen über die eigene Person aufzusaugen. Zieht ihr Freund Robert Pattinson die Notbremse?

Ihre Affäre mit dem verheirateten Regisseur Rupert Sanders sorgte für viel Gesprächsstoff. Als im Juli Fotos von Kristen Stewart mit Sanders auftauchten, verbreitete sich die Nachricht über den Skandal wie ein Lauffeuer. Vielen ließen kaum ein gutes Haar an der 22-jährigen Schauspielerin. Die knutschte nämlich dreist fremd – ihr Freund und „Twilight“-Kollege Robert Pattinson soll durch die Presse von der Affäre erfahren haben. Seitdem sind viele böse Worte im Umlauf, die an die Jungdarstellerin gerichtet sind. Doch Stewart denkt nicht daran, sie zu ignorieren.

Sie quält sich mit Hilfe von Google
„Kristen ist besessen davon, sich selbst zu googeln und sieht das ganze schreckliche Zeug, was die Leute über sie schreiben, als Weg sich selbst zu bestrafen“, zitiert ok-magazin.de einen Insider. Denn auch wenn Stewart wieder mit Pattinson zusammen sein soll, ist ihr Ruf nach wie vor ruiniert. Der 26-jährige Pattinson will versuchen, seine Freundin von der Google-Sucht zu heilen. Das ist nicht wirklich einfach. Denn die Schauspielerin saugt die negativen Kommentare regelrecht auf, die bei Twitter & Co die Runde machen.

Was haltet ihr davon, sich auf diese Weise selbst zu quälen?


Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage, bei der aktuell ein Gewinnspiel läuft!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.