Anzeige

„The Walking Dead“ Staffel 6 Folge 2: Hat Morgan endlich getötet? (Spoiler)

Bei "The Walking dead" stellen die Zombies ständig eine Gefahr da. (Foto: ewen and donabel/flickr, CC BY 2.0)

In „The Walking Dead“ zählte Morgan in der 6. Staffel zu den großen Ausnahmen der Überlebenden: Er weigerte sich, Menschen zu töten, selbst wenn sie schuldig waren und Blut an den Händen hatten. Beim Angriff auf Alexandria scheint selbst Morgan an seine Grenzen gekommen zu sein. Tötete er am Ende von Folge 2 doch einen Menschen?

Morgan ist wie ausgewechselt. Was zu Beginn für die Zuschauer eine interessante Entwicklung war, dürfte sich spätestens jetzt für die Charaktere in „The Walking Dead“ Staffel 6 zu einem großen Problem entwickeln. In Folge 2 „JSS“ wurde Alexandria von den Wolves heimgesucht und überfallen. Eiskalt meuchelten sie jeden Überlebenden nieder, der sich ihnen in den Weg stellte. Während Carol alles versuchte, die Wolves auszuschalten und damit die Bewohner zu retten, wählte Morgan einen anderen Weg. Obwohl er wusste, dass die Wolves Unschuldige getötet haben, weigerte er sich weiterhin, sie zu töten und fesselte sie stattdessen nur. Ein Vorgehen, bei dem der ein oder andere Zuschauer womöglich ungläubig zugesehen hat. Zum Schluss der 2. Folge begegnete Morgan einem Wolf, den er schon einmal gesehen hat – auch damals hat er sein Leben verschont.

Morgans Verhalten wird zur Gefahr

Der Mann, den er damals hat gehen lassen, war nun an dem blutigen Gemetzel in Alexandria beteiligt. Schlechtes Gewissen? Offensichtlich nicht. Erst als der Wolves-Killer zu Verstehen gab, dass er wisse, dass Morgan keinen Menschen tötet und er somit ein leichtes Opfer ist, wechselte Morgan die Taktik. Kurz bevor er den Wolf offensichtlich getötet hat, entschuldigt sich Morgan für seine Tat. Dann wird das Bild schwarz. Auch wenn alles darauf hindeutet, dass er ihn wirklich getötet hat, zweifeln viele „The Walking Dead“-Fans. Morgan könnte den Wolf am Leben gelassen haben, um aus ihm nähere Informationen und Details zum Vorgehen der Wolves zu erhalten. Am Ende der Folge sehen wir, dass Morgan bei der Begegnung mit Carol etwas in der Hand hält, das wie eine Werkzeugkiste aussieht. Ein weiterer Hinweis, dass er den Wolf als Gefangenen in dem Haus in Alexandria hält, um mehr über die mysteriöse, tödliche Gruppierung zu erfahren? Die Antwort darauf erhalten wir wohl erst in Folge 3 von Staffel 6.

Auch das wird dich interessieren:
"The Walking Dead" Staffel 6: Michonne hat gelogen!
"The Walking Dead" Staffel 6: War Ricks Plan ein Fehler?
"The Walking Dead" Staffel 6: Wo kann ich die neuste Folge online im Stream sehen?
"Flight 462": Das wissen wir über die neue "Walking Dead"-Serie
Gibt es ein "Walking Dead"-Spinoff mit Daryl Dixon?
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.