Anzeige

"The Walking Dead" Staffel 5: Was bedeutet (SPOILERs) Rückkehr in Folge 1?

Nachdem "The Walking Dead" so erfolgreich war, folgt nun die Companion Serie "Fear the Walking Dead". (Foto: warriorwoman531/flickr, CC BY-ND 2.0)

Das Ende von “The Walking Dead” Staffel 5 Episode 1 hatte neben einem fulminanten Einstand auch eine große Überraschung für die Zuschauer parat. Nach dem Abspann erlebten die Fans die Rückkehr eines Charakters, mit dem sicherlich niemand gerechnet hat. Doch was bedeutet das Comeback von Morgan Jones bei TWD?

Was für eine Folge, was für eine Premiere! „The Walking Dead“ Staffel 5 meldete sich mit einem lauten Knall zurück auf dem Bildschirm und präsentiert sich besser, als je zuvor. Die 1. Folge der neue Season sorgte nicht nur für spannende, sondern auch für tränenreiche Momente – und eine Überraschung, mit der sicherlich niemand rechnete. Denn nach dem Ende und dem Abspann der Premierenfolge, hatte AMC noch eine kleine Überraschung parat: Nachdem die Credits von dem Bildschirm verschwunden waren, konnten die Fans einen Blick auf Morgan (Lennie James) werfen, der den Gleisen nach Terminus gefolgt ist. Schließlich trifft er auf Ricks Markierung an den Schildern – „No Sanctuary“.

Gerüchteküche brodelt

Doch was bedeutet die Rückkehr von Morgan? Erstmals sahen wir den vom Schicksal zerrütteten Mann in der ersten Folge von „The Walking Dead“. Damals half er Rick Grimes (Andrew Lincoln), nachdem dieser aus dem Koma erwacht ist und erzählt ihm, was mit der Welt passiert ist. Zuletzt sahen wir Morgan Jones in Staffel 3. Nach dem Tod seines Sohns Duane hat sich Morgan komplett isoliert und wurde durch seinen psychischen Zustand nicht nur eine Gefahr für sich selbst, sondern auch für Rick, Carl (Chandler Riggs) und Michonne (Danai Gurari). Offensichtlich hat er sich nach dem Gespräch mit Rick wieder erholt und scheint jetzt seinem Pfad zu folgen. Bisher gibt es zahlreiche Spekulationen, was Morgans Rückkehr bedeuten könnte.

Morgans Geschichte ist noch nicht erzählt

Eine klare Antwort scheint es leider nicht zu geben. Auch in den Comics waren Morgans Auftritte sehr rar gesät – doch offensichtlich kann man sich nicht von dem Charakter trennen, was wiederum zu der Überlegung führt, ob Robert Kirkman noch eine bestimmte Geschichte für ihn parat hält. Showrunner Scott M. Gimple verrät laut „The Hollywood Reporter“, dass die Zuschauer an Morgans Geschichte interessiert sind und es noch mehr über ihn zu erzählen gibt. Ob wir Morgan Jones in Staffel 5 von „The Walking Dead“ noch einmal sehen werden, ist bisher jedoch unklar. Was denkt ihr, soll uns seine Rückkehr mitteilen? Könnte er noch zu einer Hilfe oder womöglich sogar zu einer Gefahr für Rick und seine Gruppe werden?



#89245930 / gettyimages.com
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.