Anzeige

"The Walking Dead" Staffel 5: Steckt in Rick Grimes ein Bösewicht?

Andrew Lincoln hat mit Rick Grimes die Hauptrolle in der Zombie-Serie "The Walking Dead" ergattert. (Foto: titi-, flickr, CC BY-SA 2.0)

Rick Grimes steht seit der ersten Episode von „The Walking Dead“ als Protagonist und Held vor der Kamera. Doch mittlerweile hat sich Rick durch die Grausamkeit in der Welt auch verändert. In „Coda“ in Staffel 5 zeigt er eine ganz neue Seite von sich. Schlummert in ihm eine dunkle Seite?

Zugegeben: Die Worte „dunkle Seite“ und „gute Charaktere“ erinnert ein bisschen an „Star Wars“. Doch auch in Rick Grimes (Andrew Lincoln) scheint eine gewisse Dunkelheit zu stecken, die immer wieder ans Tageslicht gerät. In Anbetracht der Grausamkeiten, die Rick Grimes in den letzten vergangenen fünf Staffeln erlebt hat, eine mehr als realistische Entwicklung. Der ehemalige Polizist, der immer an das Gute im Menschen geglaubt hat, hat mittlerweile nicht nur einen Kannibalen-Angriff überlebt, sondern musste mehr als einmal dem Tod ins Auge blicken. Tag für Tag kämpft er ums Überleben und hat dabei schon zahlreiche Freunde und seine Frau Lori verloren. Die Menschlichkeit und die Moral werden immer leiser in Ricks Kopf. Das zeigte sich vor allem in „Coda“, der letzten Folge vor dem Midseason Finale von „The Walking Dead“ Staffel 5.

"Can't go back, Bob"

Denn dort ging Rick Grimes brutal und erbarmungslos gegen einen flüchtenden Polizisten vor, der auf der Flucht war. Überraschend war aber nicht die Tat an sich, sondern die Worte, denen Rick sich bediente. „Can’t go back, Bob“, war sein knapper Kommentar an den Gegner, der zurück ins Grady Memorial Hospital laufen wollte. Worte, die Zuschauer an anderer Stelle bereits einmal gehört haben – und auch Rick schien in dem Moment zu dämmern, was er gerade wiederholt hatte. Denn die gleichen Worte hat damals Gareth (Andrew J. West) in Terminus zu dem mittlerweile verstorbenen Bob gesagt. Abgesehen vom Kannibalismus – unterscheiden sich die Guten aus der Überlebenden-Gruppe womöglich gar nicht mehr von den Terminus-Killern? Rick hat in Staffel 5 immer wieder seinen Blutdurst deutlich gemacht, inklusive seiner Bereitschaft für (sinnlose) Gewalt. Daryl Dixon (Norman Reedus) konnte Schlimmeres verhindern. Denkt ihr, Ricks Zustand wird sich in der zweiten Staffelhälfte von „The Walking Dead“ verschlimmern?


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.