Anzeige

"The Walking Dead" Staffel 5 Folge 2: Gareth rächt sich mit Kannibalen-Aktion an Ricks Gruppe (SPOILER)

"The Walking Dead" ist nicht nur in Amerika eine der beliebtesten Serien, die aktuell im TV läuft. (Foto: Podknox/flickr, CC BY 2.0)
 
Norman Reedus spielt Daryl Dixon in "The Walking Dead". (Foto: titi-, flickr, CC BY-SA 2.0)

Die Zombies melden sich in einer neuen Folge von „The Walking Dead“ Staffel 5 zurück. In der 2. Episode „Strangers“ werden Rick Grimes und seine Gruppe von den Jägern zu den Gejagten. Terminus-Anführer Gareth ist zurück und verfolgt die Überlebenden - bis er in Kannibalen-Manier Rache an einem Charakter nimmt.

Die Überlebenden haben Terminus in der Premierenepisode von „The Walking Dead“ Staffel 5 brennend hinter sich gelassen. Die Gruppe ist wiedervereint und schlägt einen neuen Weg ein: Washington, wo die Hoffnung besteht, dass ein Heilmittel gegen die Zombie-Infektion gefunden werden kann. Doch während Rick (Andrew Lincoln) den Kontakt zu Tara (Alanna Masterson) sucht, um ihr deutlich zu machen, dass er ihr die Governer-Vergangenheit nicht übel nimmt, gibt es erste Geheimnisse. Tyreese (Chad Coleman) und Carol (Melissa McBride) behalten das Schicksal von Mika und Lizzie für sich – sie wollen nicht, dass die anderen wissen, wie grausam die Mädchen sterben mussten. Was wird passieren, wenn die Wahrheit doch früher oder später enthüllt wird?

Carol schweigt

Denn das Verhältnis zwischen Rick und Carol ist noch immer angespannt. Auch wenn es in „The Walking Dead“ S05E01 ganz danach aussah, als hätte er ihr vollkommen verziehen, macht er in „Strangers“ unterschwellig deutlich, dass er ihren Mord im Gefängnis nicht vergessen hat. Und Daryl Dixon (Norman Reedus), der die Hintergründe für Carols Verbannung ins Exil nicht weiß, scheint es auch noch nicht vergessen zu haben. In einem ruhigen Moment sitzen die beiden zusammen und wortlos scheint er darauf zu warten, dass sie über die letzten Wochen spricht – aber Carol schweigt. Als sich die Gruppe aufmacht, weiter Richtung Washington zu ziehen, zieht plötzlich ein Schrei ihre Aufmerksamkeit auf sich. Bühne frei für einen neuen Charakter!

Welches Geheimnis hat Father Gabriel?

Sie folgen der Quelle des Schreis und treffen schließlich auf Father Gabriel (Seth Gilliam), der von Zombies bedroht wird. Doch auch nachdem sie ihn gerettet haben und er sie in seine Kirche einlädt, lässt Rick ein ungutes Gefühl nicht los. Kein Wunder: das letzte Mal, als sie Hilfe angenommen haben, landeten sie in einem Zugwagon in Terminus! Welches Geheimnis hat wohl Father Gabriel? Oder ist es Ricks Paranoia, die hier grundlos Alarm schlägt? Immerhin ist es auch der Priester, der ihnen letztendlich den Tipp gibt, wo sie Lebensmittel in der unmittelbaren Umgebung erhalten können. Ein Heiliger scheint Father Gabriel dennoch nicht zu sein. Das deutet zumindest ein Schriftzug auf seiner Kirche an: „You’ll burn for this.“ („Dafür wirst du [in der Hölle] brennen“)

Carol & Daryl verlassen die Gruppe

Doch erst zum Ende hin wird es in der neusten Folgen von „The Walking Dead“ Season 5 richtig spannend: Bei einem Streifzug durch den Wald in der Nähe der Kirche entdeckt Daryl Carol, die offensichtlich versucht, ein Auto zum Laufen zu bringen, um die Gruppe wortlos zu verlassen. Doch bevor er sie zur Rede stellen kann, taucht das Auto auf, das viele Fans noch aus der 4. Staffel kennen: der schwarze Wagen mit dem Kreuz auf der Rückscheibe rast an ihnen vorbei. Das Auto, mit dem Beth Greene (Emily Kinney) entführt wurde! Gemeinsam mit Carol nimmt er die Verfolgung auf – und damit trennt sich die Gruppe erneut. Doch auch bei den Überlebenden in der Kirche wird es interessant: Bob wurde beim Beschaffen von Nahrungsmitteln von einem Beißer angegriffen. Die Zuschauer sahen keine Verletzung, doch plötzlich benimmt er sich sehr seltsam.

Gareth ist zurück

Er bittet Sasha gewissermaßen um einen Abschiedskuss, bevor er sich in die Wälder zurückzieht. Wurde Bob etwa doch gebissen und nimmt sein Schicksal alleine entgegen? Kaum in den Wäldern angekommen, wird er plötzlich angegriffen – von niemand anderem als Gareth (Andrew J. West)! Der Terminus-Anführer hat überlebt und sinnt jetzt auf Rache. Seine Gruppe fesselt Bob und zerrt ihn mit an ein Lagerfeuer, wo Gareth über die Hintergründe von Terminus spricht. Doch das ist nicht die krasse Enthüllung in diesem Moment: Gareth isst Bobs Bein! Das dürfte den ein oder anderen an eine Szene in „Hannibal“ erinnern. Für die Fans der Zombies-Geschichte ist es aber der Moment schlechthin. Denn die „Tainted Meat“-Szene kennen viele aus den Comics und hofften, dass sie auch in der Serie integriert wird. Sollte man sich hier wirklich an die Vorlage von Robert Kirkman halten, wurde Bob womöglich wirklich gebissen – und Gareth und seine Männer verspeisen gerade das infizierte Bein! Ob das wirklich der Fall ist, sehen wir womöglich aber erst in Folge 3. Wie ihr die neue Folge legal in Deutschland sehen könnt, erfahrt ihr hier.

#457093906 / gettyimages.com
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.