Anzeige

Taylor Swift: Versöhnung mit Nicki Minaj?

Taylor Swift musste sich Übles von Nick Minaj anhören. Jetzt bereut die Letztere ihr Verhalten. Versöhnen sich die beiden? (Foto: Eva Rinaldi, flickr.com, CC BY-SA 2.0)

Zwischen Taylor Swift und Nicki Minaj gab es in der Vergangenheit Krach. Jetzt gesteht die Rapperin die Streitigkeiten täten ihr Leid und sie sei eigentlich gar nicht so streitsüchtig.

Der Zoff zwischen Taylor Swift (26) und Nicki Minaj (33) ist schon länger her. Miley Cyrus (23) hat damals in einem Interview gemeint, sie fände es lächerlich, wie wütend Nicki Minaj darüber war, nicht für Video of the Year nominiert worden zu sein. Die 26-Jährige war damals ebenfals nominiert. Die 33-Jährige erklärte sich nicht damit einverstanden, wie die Bad Blood Sängerin Frauen gegeneinander ausspiele - selbst wenn sie immer Liebe und Unterstützung für diese übrig hatte.

Nicki Minaj bereut ihr Verhalten

Nicki Minaj war in der Ellen Show zu Gast und beantwortete einige Fragen ihrer Fans, wobei auch Taylor Swift zur Sprache kam. Darauf antwortete die Sängerin mit viel Reue und der Versicherung, sie wolle grundsätzlich mit niemandem streiten, weil sie eigentlich eine nette Person sei. Vielleicht folgt dieser Einsicht über ihre Fehler ja eine Versöhnung mit TayTay? Taten sprechen mehr als Worte. Sollte die Rapperin in Zukunft unterlassen über Kollegen her zu ziehen, so steht einer erneuten freundlichen Beziehung zu der 26-Jährigen sicherlich nichts im Wege.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Das könnte dich auch interessieren:
Singt Taylor Swift über die Trennung von Calvin Harris?
Nach Taylor Swift: Calvin Harris feiert mit leicht bekleideten Damen!
Nach Trennung: Will Taylor Swift Calvin Harris zurück?
So traurig: Taylor Swift dachte, Calvin Harris sei der Richtige!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.