Anzeige

"Tatort" Hamburg: Cat-Content und Wotan Wilke Möhring - Wie man Twitter für sich gewinnt

In Hamburg wird wieder ermittelt. Doch der heutige „Tatort“ verzichtet auf die Hollywood-Achterbahnfahrt von Til Schweiger. Stattdessen als sympathischer, kantiger Kommissar: Wotan Wilke Möhring mit einem „Tatort“, wie man ihn gewohnt ist und der ganz von seinem Hauptdarsteller lebt. Damit spielt er sich ausgerechnet ins Herz der Online-Community - und Twitter.

Nuschel-Polizist Til Schweiger macht beim „Tatort“ erst einmal Pause. Stattdessen schlüpft Wotan Wilke Möhring in die Rolle des Kommissar Thorsten Falke, der in Hamburg den Verbrechern auf den Zahn fühlt. Und das ziemlich sympathisch. Immerhin kommt es nicht oft vor, dass ein Kommissar abends nach Hause kommt und erst einmal Smalltalk mit der Hauskatze führt. Ein geschmeidiges „Ey Digger, was geht?“ – immer noch zur Katze. Nebenbei zitiert Falke Marx, bekommt dafür einen schiefen Blick von der vorübergehenden Kollegin Frau Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) und erklärt: „Stand heute im Kalender.“ Außerdem immer in der Nähe des Kommissar: Eine Tüte Vollmilch. Und genau damit macht er sich bei den Twitter-Usern beliebt.

Kommissar Falke - im Web wäre er ein Held

Mit Cat-Content macht man sich im World Wide Web schnell Freunde. Ein „Tatort“-Kommissar, der keine Frau zuhause hat, dafür eine Katze, punktet da schon einmal. Mit Hamburger-Charme, richtig bodenständig und guten Musik-Geschmack (gleich zu Beginn trägt er ein Ramones-Shirt) wirkt es fast, als hätte er das Twitter-Herz deutlich schneller gewonnen, als Schweigers Tschiller. Ach ja, neben einem grandiosen Wotan Wilke Möhring gibt es natürlich auch noch einen Mordfall zu lösen: Der Titel „Feuerteufel“ erklärt den Fall bereits in einem Wort. Ein Jugendlicher zündet ein Auto an und merkt zu spät, dass sich darin noch eine Frau befindet. Die Aufklärung des Falls rückt jedoch ein bisschen in den Hintergrund; als Zuschauer genießt man viel mehr die Wotan-Wilke-Möhring-Show, amüsiert sich über den Klischee-Zoff mit der Hospitantin Frau Lorenz. Die ersten 45 Minuten überzeugen schon einmal. Und Twitter gefällt’s.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.