Anzeige

Sylvie Meis traut sich für die ALS Ice Bucket Challenge

Fast jeder Hollywoodpromi hat sich schon für die ALS Ice Bucket Challenge und den guten Zweck nass gemacht. Inzwischen haben auch die deutschen Promis den Trend für sich entdeckt und nominieren fleißig weitere Promis. Jetzt hat es auch Moderatorin Sylvie Meis erwischt. Wie süß sie ihre Challenge meisterte?

Moderatorin Sylvie Meis wurde jetzt laut ok-magazin.de gleich zweimal nominiert sich für den guten Zweck mit einem Eimer eiskalten Wasser zu übergießen. Einmal von Sportler Russel Wilson und dazu noch von Radio Hamburg. Doch die süße Blondine fackelte nicht lange und nahm die Challenge natürlich an. Kurz entschlossen stieg sie auf eine Sonnenliege auf einer Dachterasse über den Dächern und übergoss sich mit eiskaltem Wasser aus einem roten Eimer.

Sylvie unterschätzt das “ice”-kalte Wasser

Doch die Kälte des Wassers hatte sie scheinbar unterschätzt, denn Sylvie kann sich einen erschrockenes Kreischen nicht verkneifen. Aber Sylvie Meis wäre nich Sylvie, wenn sie sich nicht sofort gefangen hätte und lachend ihre Nominierten bekannt geben würde: Horst von Radio Hamburg, Frauke Ludowig und André Borchers. Zum Schluss gibt es dann noch ein Küsschen für die Fans. Das war vermutlich die süßeste Ice Bucket Challenge bisher!


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.