Anzeige

Steffen Henssler gewann bei Schlag den Star gegen Winzer Sebastian

Fernsehkoch Steffen Henssler konnte trotz Verletzung im ersten Spiel das alles entscheidende Duell am Reck für sich verbuchen. In der bis jetzt vielleicht spannendsten Ausgabe von Schlag den Star sah es aber nicht immer so rosig aus für Henssler.

Schon beim ersten Spiel verletzte sich Fernsehkoch Steffen Henssler. Darin ging es darum, mit einer Haushaltsschere möglichst schnell 50 gespannte Seile zu durchtrennen. Henssler schnitt sich dabei in den Daumen. Von da an ging es für ihn bergab.

Bis hin zum sechsten von neun Spielen führte Winzer Sebastian. Doch beim „Nageln“, dem siebten Spiel, bewies er stern.de zufolge Muskelkraft und versenkte die Nägel schneller als sein Gegner. Danach traten die beiden Kontrahenten in einer Randsportart gegeneinander an, dem Cornhole. Henssler zeigte es dem Winzer und konnte auch dieses Spiel für sich entscheiden.

Kann der Koch wieder richtig kochen?
Bild: sigrid rossmann (pixelio.de)



Durch den Sieg dieser beiden Spiele von Henssler ging es für die beiden Kandidaten bei Schlag den Star jetzt um alles. Dabei mussten die Kandidaten sich nur mit den Händen so lange wie möglich an Reckstangen halten. Trotz des verletzten Fingers des Kochs konnte er sich länger halten als Sebastian. Der Starkoch freute sich laut abendblatt.de riesig darüber es seinem Kollegen Tim Mälzer, der selbst bei Schlag den Star verlor, gezeigt zu haben und die Ehre seiner Zunft gerettet zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.