Anzeige

Sind Heidi Klums Topmodels zu alt?

L채sst sich Erfolg messen und berechnen? Ein Mathe-Dozent aus Hamburg best채tigt dies. Er hat einen genaueren Blick auf die M채dchen von Heidi Klums Castingshow 얟ermany셲 Next Topmodel geworfen. Zwischen Zahlen und Fakten hat er die Erkl채rung daf체r gefunden, warum bisher der internationale Erfolg der deutschen Topmodels ausblieb.

Erfolg in Zahlen und Statistiken
Er hat sich alle M채dchen ganz genau angesehen aber nur zu Forschungszwecken. Der Mathematik-Dozent Reimund Homann besch채ftigte sich mit den Erfolgskriterien f체r die Models auf GNTM. Dabei hat er sich mit den Daten von 체ber 100 Topmodel-Kandidatinnen aus sechs Staffeln auseinandergesetzt und statistisch bewertet. Die Ergebnisse verglich Homann mit den Erfolgsrezepten von Models, die es international geschafft haben und den Agenturen der Branche.

Deutlich zu alt
Auf den ersten Blick schneiden die M채dchen von Heidi Klum gar nicht schlecht ab. Sowohl die 체blichen Modelma횩e (90-60-90) und die K철rpergr철횩e (1,75 Meter) werden erf체llt, um erfolgreich durchstarten zu k철nnen. Gr철횩tes Manko der M채dchen: das Alter! Laut Homann sind zu viele von Klums Topmodels deutlich zu alt. Der Gro횩teil der Kandidatinnen ist 20 Jahre oder 채lter. Das g채ngige Einstiegsalter von internationalen, namhaften Models liegt hingegen im Bereich von 15 und 16 Jahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.