Anzeige

"Sherlock" Staffel 3: Amanda Abbington verrät neue Spoiler!

Benedict Cumberbatch. Er und Martin Freeman bekommen bei "Sherlock" bald einen neue Kollegin. Wird Amanda Abbington als Mary das Duo spalten? (Foto: Fat Les RanZag wikipedia CC-BY-2.0)

Neuigkeiten von “Sherlock” Staffel 3: Amanda Abbington, die Freundin von Martin Freeman wird in der Rolle der Mary Morstan in der Serie auftauchen. Nicht nur im echten Leben wird sie dann mit Doktor Watson zusammen sein, sondern auch vor der Kamera. Fans befürchten, dass sich der Charakter zwischen Benedict Cumberbatch und seinen Partner drängen wird und das beliebte Duo spaltet.

Aufregende Neuigkeiten hatte Amanda Abbington für die Fans und Liebhaber der “Sherlock”-Serie. Sie bestätigte gegenüber Radio Times, dass sie in der Rolle der Mary Morstan auftauchen wird. Fans befürchten, dass sich die neue Figur zwischen das beliebte Duo "Sherlock Holmes" (Benedict Cumberbatch) und "Doktor Watson" stellen wird. Zu einem späteren Zeitpunkt wird sie die Ehefrau des Doktors werden. "Sherlock" wird bei der Hochzeit als Trauzeuge anwesend sein. Die Schauspielerin ist jedoch nicht nur im Fernsehen mit Martin Freeman zusammen, auch im echten Leben sind die beiden ein Paar

Fans befürchten Spaltung des beliebten Duos

Amanda Abbington selbst meint über ihre Aufgabe in der Produktion: “Als ich mich mit der Rolle vertraut gemacht habe, erinnere ich mich, dass ich die beiden anderen beobachtet habe, und die Chemie zwischen ihnen ist einfach unglaublich. Sie haben diese wunderbare Beziehung, also war das sich hineindrängen - was Mary tut und sozusagen zu einer Art drittem Rad wird - ziemlich angsteinflößend." Außerdem befürchtet die Schauspielerin, dass ihre Figur auch bei den Fans nicht gut ankommen wird. Denen ist das Duo Martin Freeman und Benedict Cumberbatch so vertraut und an Herz gewachsen, dass ein dritter Charkter die “Sherlock”-Welt stört.

Mary Morstan wie gemacht für Amanda Abbington

Trotztdem hofft die Britin: ”Ich hoffe, dass die Leute Mary wirklich mögen. Sie ist eine tolle Figur und birgt das ein oder andere Geheimnis.” Jedenfalls sollte Amanda Abbington perfekt in die Rolle passen. Denn wie sie enthüllt, dachten die beiden Co-Produzenten Mark Gattis und Steven Moffat schon an sie in der Rolle der Mary, als sie das Skript verfassten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.