Anzeige

Scott Eastwood: “Meine Ex hat mich mit Ashton Kutcher betrogen”

Scott Eastwood ließ bei einem Interview eine richtige Bombe platzen und erzählte, inwiefern er bei der Scheidung von Ashton Kutcher und Demi Moore involviert war.



Scott Eastwood machte bei der Show namens “Watch what Happens Life” am vergangenen Donnerstag, den 9.April wirklich alle sprachlos, als er mit einem Geheimnis herausrückte. Der Schauspieler erzählte nämlich vor laufender Kamera, dass ihn seine Exfreundin mit Ashton Kutcher betrogen hätte. Darauf kam er zu sprechen, als ein anderer Gast, nämlich Jon Cryer danach gefragt wurde, ob es für ihn nicht komisch war, mit Ashton für “Two and a Half Man” zusammen vor der Kamera zu stehen, da dieser schließlich in den 1980igern mit Demi Moore ausging. Daraufhin wendete sich Scott Eastwood dem TAAHM-Darsteller zu und sagte: “Damit du dich etwas besser fühlst: Er hat mit einer meiner Exfreundinnen geschlafen, die zu der Zeit allerdings meine aktuelle Freundin war. Ich glaube sogar, dass war der Auslöser, der ihn und Demi auseinanderbrachte.”

Scott Eastwood bald in einem neuen Film zu sehen


Allerdings kann Eastwood nach diesem kleinen Skandal mit seinem neuen Film “The Longest Ride - Kein Ort ohne Dich” bestimmt die Herzen aller Frauen gewinnen. Im Liebesfilm spielt Eastwood den Cowboy Luke Collins, der das Herz einer jungen Kunststudentin namens Sophia Danko, gespielt von Britt Robertson, im Sturm erobert. Die Filmpremiere in den deutschen Kinos ist auf den 30. April 2015 festgelegt. Ob sich Ashton Kutcher wohl zu diesen Betrugs-Vorwürfen äußert? Schließlich sind er und Mila Kunis vor wenigen Monaten zum ersten Mal Eltern geworden und sind seit geraumer Zeit sogar verheiratet!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

“50 Shades of Grey”: Wieso Scott Eastwood keinen Bock auf Mr. Grey hatte

Ashton Kutcher und Mila Kunis haben geheiratet!

Ashton Kutcher und Mila Kunis gönnen sich eine Baby-Auszeit
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.