Anzeige

Schon wieder ein neuer Streit zwischen Taylor Swift und Kanye West?

Taylor Swift und Kanye West werden das Kriegsbeil wohl nie begraben (Foto: GabboT, flickr cc by sa2.0)

Taylor Swift muss sich ganz schön vorsehen, denn Kanye West plant gemeinsam mit seiner Frau Kim Kardashian einen richtig fiesen Streit mit der Sängerin. Ob die sich irgendwann mal wieder vertragen werden?

Es scheint, als würde der Streit zwischen Taylor Swift und Kanye West einfach nicht enden wollen. Alles fing an mit Kanyes Song “Famous”, in dem er Tay fies beleidigte. Seit der Zeit gab es immer wieder kleinere Zickereien, wenn die beiden aufeinander trafen. Doch jetzt mischt sich auch Kim Kardashian in den kleinen Krieg mit ein. In einem Interview mit der GQ hetzte sie richtig gegen die Freundin von Tom Hiddleston. Daraufhin kündigte TyTy einen Song über Kim an, der den KUWTK-Star gar nicht gefallen wird. Und jetzt scheint es, so als hole Kanye gemeinsam mit Kim zum Gegenschlag aus.

Ein Diss-Track nach dem anderen

Nach dem Taylor Kim Kardashian eine Ansage gemacht hat und einen Song über sie schreiben wird, plant Kanye West die nächste Racheaktion. Gemeinsam mit Frau Kim, will er auf seiner Tour Taylor Swift in Grund und Boden dissen. Angeblich hat er schon mehrere Songs geschrieben, die von der Sängerin handeln. Sieht ganz so aus, als wäre gar kein Ende in Sicht mit den Streits zwischen Kanye und Taylor. Doch jetzt hat es sich tatsächlich auf die musikalische Ebene verlagert. Da bleibt ja wirklich nur noch abzuwarten, wer vielleicht mal als Gewinner aus dem Battle hervorgeht.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Das könnte dich auch interessieren:
So süß: Selena Gomez steht hinter Taylor Swift!
Ist die Beziehung von Taylor Swift und Tom Hiddleston nur ein PR-Gag?
Wer ist der bessere James Bond: Theo James oder Tom Hiddleston?
So verliebt ist Taylor Swift in Tom Hiddleston!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.